Pokalergebnisse im Fußball

Pokalerfolge der 1. Herren und E1

Nach über 7 Monaten ohne Spiel, wurde heute der Stadtpokal fortgesetzt. Unsere erste Herren konnte sich mit einem 4:1 Sieg in Holzhausen ein weiteres Pokalspiel nach der langen fussballfreien Zeit sichern. Das Ergebnis klingt am Ende deutlicher als es wirklich war. Man konnte auf beiden Seiten erkennen wie sehr doch die Spielpraxis fehlte. Fehlpässe und mangelnde gedankliche Schnelligkeit sorgte speziell in der ersten Hälfte dafür, dass das Spiel sehr ausgeglichen wirkte. Nach einer Ecke die nicht sauber geklärt wurde, waren die Gastgeber eben im Kopf schneller und knallten den Ball zur Führung in die Maschen. Im Wissen um die eigentlich vorhandene Klasse wurde trotzdem weiter versucht die Vorgaben umzusetzen und genau eine dieser umgesetzten Vorgaben führte noch zum Ausgleich vor der Pause. Louis Endle hat für Konrad Dickhut vorgelegt.

In der Halbzeit gab es trotzdem 2 Wechsel und Positionsänderungen. Zum einen kam Rami Al Meklef mit auf die linke Seite und auf der 6 gab Aaron Paetzsch aus der U19 sein Debüt in der ersten Herren. Die Änderungen sorgten für mehr Ordnung und Stabilität und gerade Aaron spielte in seinem ersten Herrenspiel überhaupt so ruhig und unaufgeregt, ein Lob an dieser Stelle. Das Spiel und der Ballbesitz war zwar mittlerweile deutlich auf Seiten der Schleußiger, aber zählbares kam noch nicht rum. Man musste auch immer auf der Hut vor den weiten Bällen der Gastgeber sein, aber die Verteidigung stand mittlerweile sicher.

Nach einer Stunde das nächste Debüt, diesmal für Marcus Zaspel aus der U19. Es dauerte dann nicht lange und der Junge macht auch gleich sein erstes Tor. Ein Pass in die Tiefe, Laufduell gewonnen und Körper clever eingesetzt und einfach mal mit der Pieke abgeschlossen um dann in der Jubeltraube des Teams zu verschwinden. 2:1 nach 70 Minuten.

Kurz vor Ende des Spiels dann Freistoß aus 20 Metern halblinks vorm Tor und Romal Ahmadi hat vermutlich im Lockdown heimlich Freistöße geübt. Das Ding ging so in den Winkel…, wie ein Gemälde. Keine Chance für den Keeper das 3:1 zu verhindern.

In der Nachspielzeit wurde noch das 4:1 drauf gepackt. Anton Kämpf steckt in der Umschaltbewegung den Ball wunderbar auf links durch für Rami Al Meklef, der zieht Richtung Tor und spielt den Ball wunderbar quer auf den zweiten Pfosten wo Romal und Marcus einlaufen. Beide hätten scoren können, aber ich glaube da hat der Jüngere aus Respekt vor dem Älteren Romal den Vorzug gelassen der diese Vorlagen natürlich wie im Schlaf verwandelt.

Nach dem Spiel war jedem bewusst das es nicht das beste Spiel war und doch war einfach jeder froh mal wieder kicken zu dürfen. 

Nächstes Wochenende geht es direkt weiter, Auslosung ist am Montag.

 

Unsere E1 konnte ebenfalls feiern! Im Derby bei BW Leipzig gab es ein verdienten 10:5 Sieg und damit den Einzug ins Pokalviertelfinale!

 

Glückwunsch beiden Teams!