D2: BSG Chemie Leipzig I vs. Leipziger SC II 3:2 (3:1)

Jahrgang 2006 zum ersten Mal gegen BSG Chemie!

Heute traten unsere Jungs zum ersten Aufeinandertreffen auf historischen Grund bei der BSG Chemie auf Leutscher Grund an. Die Sportanlage hat den Hauch der Tradition und die bauliche Substanz aus goldenen „DDR-Zeiten“ nicht verloren, auch wenn sich die Umkleideräume und Duschen für die Gästemannschaft in einem aussortierten Baucontainer untergebracht waren.

Es entwickelte sich zunächst ein ausgeglichenes Spiel mit leichten Vorteilen für unsere Jungs. Der Ball lief gut durch die Reihen und in der 6. Spielminute traf Amadeus zum 0:1. Leider brachte das frühe Tor wenig Sicherheit. Die Chemiker hatte mit der Nummer 3 einen Spieler in den Reihen, der locker einen Kopf größer als unsere Jungs war. Ob es allein der Respekt vor der Größe des Spielers und dessen körperliche Spielweise war – für uns Eltern war es jedenfalls unerklärlich, weshalb nach der Führung die Ordnung im Spielaufbau verloren ging und viele Bälle planlos aus der Abwehr herausgeschlagen wurden. Individuelle Stellungsfehler und die Unordnung in der Abwehrreihe führten zu einem unnötigen 3:1 Rückstand, mit dem wir in die Pause gingen.

Die Halbzeitansprache der Trainer zeigte dann Wirkung. Velten stand sicherer in der Abwehr, der eingewechselte Milli aber auch der aufrückende Eliah gaben einige sehenswerte Schüsse aus der zweiten Reihe ab. Auch Albert und Noah konnten nach ihrer Einwechslung Akzente setzen. Den Anschlusstreffer zum 2:3 war letztlich ein Eigentor der Chemiker nach einer scharfen Hereingabe von Amadeus auf Albert. Der Ausgleich lag in der Luft und wäre auf jeden Fall verdient gewesen. Fußball ist halt manchmal ungerecht.

Es spielten: Otto, Eliah, Velten, Len, Edi, Milli, Robert, Albert, Noah, Amadeus, Henry