U9 gewinnt alle Spiele und das 2. Glück-Auf-Turnier der SG Gera

Gruppensieg gegen FSV Zwickau ebnet den Weg zum Titel!

 

Das Trainergespann konnte beim Hallenturnier der Glückauf Nachwuchsakademie der SG Gera auf einen stattlichen 10 Mann-Kader zurückgreifen und jeder Spieler leistete seinen Beitrag zum Titelgewinn. Bei der Ankunft konnte man noch entspannt das Finalspiel der E-Junioren ansehen und sich von der tollen Halle ein Bild machen. Dann dauerte es eine Weile, bis die weiß gekleideten Kicker des Leipziger SC endlich als letzte Mannschaft in das Turniergeschehen eingreifen durften. In einer einseitigen Partie hatte das Team von der SG Gera II keine Chance. Im zweiten Gruppenspiel gegen Thüringen Weida hielt unser Torwart seinen Kasten erneut sauber und vorne gelangen uns 4 Tore und damit ein verdienter Sieg. In Spiel 3 gab es den unvermeidbaren Durchhänger, letztendlich konnte aber auch der stark dagegenhaltende Lusaner SC mit 1:0 bezwungen werden. 

 

In unserem letzten Spiel forderte uns nun der Nachwuchs des FSV Zwickau um den Sieg in Gruppe B und die Teilnahme im Finale. Für das Erreichen des Endspiels war ein Sieg Pflicht, da kein Halbfinale ausgespielt wurde und der FSV das leicht bessere Torverhältnis hatte. Gegen den Topfavoriten den Turniers spielten wir anfangs nervös, kamen aber mit der Zeit besser rein und wagten schließlich eigene Aktionen. Eine solche wurde schließlich mit einem Tor belohnt, was für riesigen Jubel in unserem Lager sorgte. Im letzten Drittel der 12- minütigen Spielzeit konzentrierte sich die Mannschaft vorwiegend darauf, keine Aktionen von Zwickau mehr zuzulassen. Trotz 1 bis 2 Entlastungsangriffen wurde der Druck der Jungschwäne immer stärker und mit der letzten Reserve verteidigten die Spieler tapfer einen Gegentreffer. Am Ende stand die ganze LSC-Bank vor Aufregung und mit dem Schlusspfiff wurde der leidenschaftliche Kampf belohnt. Finale, wir kommen!

 

Nun waren die Spieler trotz der späten Stunde absolut motiviert auch das letzte Spiel zu gewinnen. Wiederum stellte das Trainerteam die Mannschaft um, da die Spiele zuvor Kraft gekostet hatten. Der Gegner aus Bad Lobenstein machte es uns zu Beginn schwer und hatte mit einem Aluminiumtreffer knapp das Führungstor verpasst. Als ob es dieses Signal gebraucht hätte drehte das Team nun auf, mit einem Doppelpack trug sich der bislang letzte torlose LSC-Spieler in die Torschützenliste ein, was dem Hallensprecher eine Durchsage wert war. Nach dem 3:0 Treffer schien die Messe gelesen, doch der VfR steckte nicht auf und brachte uns das erste und einzige Gegentor bei. Dies blieb nicht lange unbeantwortet, die Jungs dominierten die Partie jetzt deutlich und erhöhten auf den 5:1 Endstand.

 

Durch eine starke geschlossene Teamleistung und dem vollen Einsatz aller Spieler gelang der Mannschaft bereits der 3. Hallentitel und kann schon jetzt auf eine tolle Hallensaison zurückblicken. Herzlichen Dank an die Gastgeber von der Nachwuchsakademie Gera für das bestens organisierte Turnier und die optimalen Rahmenbedingungen. Glück Auf!     

 

Gruppe B:

 

Leipziger SC – SG Gera II 10:0

FC Thüringen Weida -  Leipziger SC 0:4

Leipziger SC – Lusaner SC 1:0

FSV Zwickau – Leipziger SC 0:1

 

Finale:

 

Leipziger SC – VfR Bad Lobenstein 5:1

 

Endstand Turnier der F-Junioren

1. Leipziger SC 1901

2. VfR Bad Lobenstein

3. FSV Zwickau

4. SG Gera I

5. Lusaner SC 1980

6. DJK Don Bosco Nürnberg

7. JFC Gera II

8. FC Thüringen Weida

9. 1. FC Lok Leipzig U8

10. SG Gera II