U9II beim Sternecup des Roten Sterns

U9II beim Sternecup des Roten Sterns

Heute folgten unsere Jungs der Einladung zum Sterne-Cup des Roten Stern Leipzig.

Es waren insgesamt 6 Mannschaften vertreten, sodass heute mal im Modus Jeder-gegen-Jeden gespielt wurde.

Im ersten von insgesamt 5 Spielen traten unsere Jungs gegen den Gastgeber an und spielten mit einer nervösen Leistung und etwas Pfostenpech ein 0:1.

 Im Folgespiel traten wir gegen die SpVgg Finsterwalde an, welche ebenfalls ihr erstes Spiel verloren hatte und wir kamen auch hier nicht zum Sieg. Es stand am Ende relativ eindeutig 0:3, wobei auch hier wieder das Aluminium im Weg war und eine erhebliche Konteranfälligkeit erkennbar wurde.

Während des 2. Spiels wurden außerdem noch 2 weitere Aspekte des Turniers deutlich, zum einen dass die zu Beginn aufgestellten Regeln keine Beachtung fanden (Kniehohes einspielen vom Seitenaus, Mittellinie als Grenze bei Torabstoß), zum anderen das Reklamieren sehr viel Ertrag bringt. Das Reklamieren entwickelte sich in Folge zum Finsterwalder Stilmittel Nummer 1.

Nach 2 Niederlagen in Folge gingen die Jungs im dritten Spiel gegen Zeitz  sehr motiviert heran und belohnten sich endlich mit einem 1:0 Sieg durch eine starke Einzelaktion von Lorenz. Weitere Tore verhinderte mal wieder das Aluminium bzw. die zu ungefährlichen Abschlüsse.

Mit seinem Tor stellte Lorenz im Übrigen den einzigen Torschützen und den einzigen selbst erzielten Treffer unserer Mannschaft.

Im vorletzen Spiel gingen wir frischen Mutes auf den Platz und gegen Olympia verdient nach Eigentor bei  Ecke 1:0 in Führung, dies konnte leider nicht ausgebaut werden, sodass kurz vor Schluss noch der Ausgleich erfolgte.

Trotz der bislang nur 4 erspielten Punkte war im letzten Spiel des Tages gegen den LVB noch das Erreichen des 3. Platzes möglich, dafür war ein Sieg nötig.

Unsere Kinder dominierten nach Kabinenansprache der Trainer Alex und Sven das Spiel bis zur letzten Minute mehr als deutlich, hatten aber wieder kein Glück im Abschluss, sodass am Ende lediglich 0:0 zu Buche Stand. Bezeichnend für den Verlauf die Aussage von Ansgar nach dem Spiel „wenigstens noch unentschieden gespielt“.

Es fehlte heute in allen Belangen an Selbstvertrauen und an Ehrgeiz um mehr mitzunehmen, denn von der Spielstärkte her wäre sicher auch ein 1. Oder 2 Platz schaffbar gewesen, aber so bleibt nach 5 Punkten aus 5 Spielen und 2:5 Tore am Ende 5.Platz.