U8 I gewinnt Köderitzcup des FC Eilenburg

5. Turniersieg in diesem Winter!

18.01.2020 Köderitzcup FC Eilenburg

 

Zusammen mit unserer U9 II (zusammengesetzt mit neuen Spielern und Spielern mit bislang wenig Spielpraxis) traten wir beim top-besetzten Turnier in Eilenburg an. Unserem Vielspieler Consti gönnten wir heute mal eine Spielpause. Im Modes Jeder-gegen-Jeden gab es gute Spiele zu beobachten. Das Turnierniveau war sehr ansprechend. Alle Teams versuchten von hinten aufzubauen und rauszuspielen. Viele Spiele gingen trotz großer Tore mit einem Tor Unterschied aus oder endeten Unentschieden.

Wir starteten mit einem 1:1 gegen gut spielende Eilenburger. Unsere 1:0 Führung durch Niclas konnten wir leider nicht ins Ziel bringen. Nuno spielte auf der linken Seite ein klasse Spiel und super Turnier. Trickreich und Passsicher! Er war heute sowas wie die "Entdeckung des Turniers". Es hatte sich aber schon in den letzten Training abgezeichnet. Es war insgesamt ein guter Auftakt um sich an die Gegebenheiten (große Halle inkl. rutschigen Boden) zu gewöhnen.

Im zweiten Spiel zeigten wir wunderbare Kombinationen und ein ungefährdetes 5:0 gegen die SG Taucha.

Im internen Duell gegen LSC I gabs wieder einen Punkt: 1:1. Besonders interesant dabei: das Bruderduell Nuno gegen Louis! Auch noch Mann gegen Mann auf unserer linken Seite. Und Nuno machte das gut! Er gewann viele Zweikämpfe. Louis Tor war dann für ihn auch nicht zu verhindern.

Gegen den Dresdner SC ging es dann schon um den Kampf um Platz 1-3. Mit 2:0 behielten wir die Oberhand. Matteo als Linksverteidiger machte es richtig gut und war neben unseren "Fels in der Brandung" (Fritz) sehr auffällig!

Nächster starker Gegner: Olympia! Und wieder ein Sieg! Benni versuchte hierbei immer wieder mit toller Sohlentechnik sich durchzusetzen und oft gelang es ihm auch. 1:0 am Ende! Knapp, aber verdient!

Damit hatten wir ein kleines Finale gegen Doberschütz! Auch sie spielten ein tolles Turnier! Unsere Jungs waren im letzten Spiel nochmal bis in die Haarspitzen motiviert! 4:0 hiess es am Ende! Daran hatte der gegnerische Coach etwas zu knaubeln und er ließ sich zu einer unüberlegten Aussage hinreißen.... stempeln wir es mal unter "Emotionen im Sport" ab. Man sieht sich immer zweimal.....(nächsten Sonntag beim Sundaycup).

Damit haben wir auch dieses, top-besetzte, Turnier gewonnen. 14:2 Tore zeigt unsere Qualität. Wir verteidigen als Team überragend. Und dies totz der Tatsache, dass wir aus Gründen der vielseitigen Ausbildung fünf verschiedene Torhüter aufgeboten haben. Soviele wie sonst kein Team. Und wir sind die Tormaschine! Viele unserer Jungs tragen sich regelmäßig in die Torschützenliste ein. Am heutigen Tage konnte unser Kapitän und "aggressive Leader" Friedrich sogar die Torjägerauszeichnung entgegen nehmen. Seine Entwicklung ist klasse! Neben dem starken Einsatz geht der Ball auch immer öfter zum besser positionierten Spieler, so dass klasse Spielzüge entstehen.

Es war heute wieder eine Freude dem Team zuzuschauen! Nächsten Sonntag beim Sundaycup treffen wir auf einige Berliner Top-Teams, die uns alles abverlangen werden. Allen vorran die Nachwuchsschmiede Hertha 03! Darauf können wir uns schon freuen! Ob wir auch da gut mithalten können?

P.S. wir brauchen wohl ein neues Masskottchen! Unser Abstaubär bricht bald unter der Last der vielen Medaillen zusammen.....