F4 beim Silberstadtpokal 2019

F4 beim Silberstadtpokal 2019

„Morgenstund hat Gold im Mund“ so sollte es heute heißen und wir fuhren zu früher Stunde in die schöne Stadt Freiberg zum traditionellen Silberstadtpokal der F2 Junioren.
In einem schönen Ambiente unter Regie eines tollen Moderators wurden die Kids und das Publikum auf die heißen Duelle eingestimmt. Alle 8 Mannschaften wollten natürlich das prestigeträchtige Turnier gewinnen, aber wie es so ist im Leben, meist kann nur einer gewinnen, so auch heute.
Wir starteten in Spiel 4 gleich gegen eine starke Mannschaft - die Kids aus Dresden von „Soccer for Kids“ die schon einige gute Spiele gewonnen haben. Natürlich hatten wir das Ziel zu gewinnen und dafür brauchten wir unbedingt die Unterstützung unserer Eltern, doch irgendwie schienen die älteren Herren in den Rängen eingeschlafen zu sein, es mangelte an begeisternden und tosenden Applaus, so dass wir das erste Spiel nicht umsetzten konnten, was wir vorhatten -„Soccer for Kids“ gewann verdient diese Begegnung.
Im Spiel 2 standen uns die Jungs und Mädels vom „SV Fortuna Langenau“ gegenüber die ebenfalls ein sehr gutes Turnier spielten und am Ende einen tollen 3. Platz erreichten. Wir versuchten uns spielerisch zu sortieren doch die Langenauer waren immer einen Schritt schneller und die Eltern waren immer noch nicht wach! So kam eins zum andern und auch das 2. Spiel ging leider verloren.
Nach kurzer Lagebesprechung in der Kabine sollte es im Spiel gegen den „Bobritzscher SV“ nun endlich klappen, die Probleme, aus den vorigen spielen waren „ad acta“ gelegt und wir gingen frohen Mutes ins letzte Vorrunden Spiel.
Mittlerweile haben auch die Eltern in den Spielpausen Koffeinhaltige Nahrung genießen können so dass die Zuschauerunterstützung gesichert sein müsste.
Wenn da nur dieses müsste, nicht währe… Wir kämpften um jeden Ball nur leider alle gleichzeitig.
Irgendwie war der Siegeswille diesmal so stark, dass wir vergessen hatten uns zu verteilen, eventuell lag es, aber auch am Trainer der so grimmig schaute so dass wir uns alle auf der anderen Spielseite befanden.
So konnten wir auch im letzten Vorrunden Spiel nicht als Sieger vom Feld gehen.
Schade eigentlich denn wir sind zu mehr in der Lage - aber ein Spiel hatten wir noch - das Spiel um Platz 7 sollte den Tag etwas schöner werden lassen.
Bevor wir dies jedoch angingen haben wir unter Ausschluss aller Erwachsenen eine gepflegte Konversation geführt.
Nachdem dann alle wieder heil aus der Kabine kamen, konnte es losgehen.
Als guter Gastgeber hat unser Gegner der “BSC Freiberg“ - ähnlich wie wir, den anderen Mannschaften aus Gruppe A gestattet Ihr können zu zeigen.
So gingen beide Mannschaften mit gleichen Voraussetzungen ins Spiel.
Beide Teams gingen in einem wirklichen spannenden Spiel voll zu Sache, keiner wollte dem anderen eine Torchance lassen.
Plötzlich nach 5 Minuten fiel das 0:1 für den „BSC Freiberg“ – nein! Nein nicht schon wieder Rückstand dachten wir uns und so legten wir einen kleinen Turbo ein kurzerhand kam doch plötzlich ein schöner Pass aus dem Mittelfeld und es schon stand 1:1
Doch auch die Gastgeber hatten Reserven und praktisch im Gegenzug kassierten wir den erneuten Rückstand. Dieser sollte nach kurzem Mittelfeldgeplänkel wieder aufgeholt werden. Und schon wieder ein Spielzug, der zeigte das wir doch Fußballspielen können riss unsere Eltern aus dem Tiefschlaf und sie durften den erneuten Ausgleich applaudieren.
Leider kam es aber dann doch nicht zum verdienten Elfmeterschießen kurz vor Schluss beendeten die Gastgeber unsere Träume von Platz 7 und wir verloren 3:2.
Trotzdem haben wir durchaus auch gezeigt, dass wir Fußball spielen können.
Wie eingangs schon gesagt kann, meist nur einer Gewinnen das waren heute nicht wir.
Gerne gratulieren wir dem Sieger des diesjährigem Silberstadtpokals dem "Dresdener SC" die sich in einem packenden Finale gegen „Soccer for Kids“ letztlich im Elfmeterschießen durchsetzen konnten.
Wir bedanken uns für die Einladung und Organisation beim „BSC Freiberg“ und die freuen uns auf zukünftige Duelle und Turniere mit allem beteiligten Mannschaften.