F1 - Packendes Saisonfinale beim SV Eintracht Leipzig Süd!

Tabellenplatz 1 in greifbarer Nähe

Für Spannung war bereits vor der Partie gesorgt. Punktgleich auf Platz 2, hatten beide Mannschaften  noch die Möglichkeit durch 3 Punkte den Staffelsieg – gemeinsam mit dem 1. FC Lok Leipzig – zu erzielen.

Dementsprechend engagiert und konzentriert begannen beide Mannschaften das Spiel. Nach zunächst einigen ausgelassenen Chancen auf beiden Seiten, ging der Gegner durch Unstimmigkeiten in unserer Abwehr mit 1:0 in Führung.  Danach gelang es unseren Jungs besser das Spiel unter Kontrolle zu bringen und letztendlich durch einige gute Kombinationen zu drehen. Doch die Connewitzer steckten nicht auf und kämpften sich zurück in die Partie, sodass es mit einer 3:2 Führung für Eintracht-Süd in die Pause ging.

Nach der Halbzeit bot sich ein ähnliches Bild. Beide Mannschaften führten ein kampfbetontes und zu jeder Zeit faires Spiel auf Augenhöhe. Dem LSC gelang es jetzt besser den Druck auf den Gegner zu erhöhen und sich zunehmend Chance um Chance zu erspielen, was durch zwei schön herausgespielte Treffer zur erneuten 4:3 Führung für unsere Spieler führte. Der Ausgleich ließ jedoch nicht lange auf sich warten  und so stand bis kurz vor Schluss ein Unentschieden auf der Anzeigetafel. Die Jungs und auch die völlig elektrisierten und begeisterten Fans am Spielfeldrand mobilisierten nochmal alle Reserven und warfen alles nach vorn. Kurz vor Schluss wurden die Bemühungen belohnt und es konnte durch einen wunderschönen Sonntagsschuss unter das gegnerische Lattenkreuz der viel umjubelte Siegtreffer zum 5:4 Endstand erzielt werden. Insgesamt ein glücklicher Sieg, auch weil Eintracht Süd viele Chancen ausließ.

Damit neigt sich eine äußerst erfolgreiche und abwechslungsreiche Saison dem Ende entgegen, in der sowohl in der Hin- als auch in der Rückrunde der Staffelsieg in der jeweils höchsten Spielklasse gewonnen werden konnte. Als krönender Saisonabschluss wartet am nächsten Wochenende das Stadtpokalfinale und Derby gegen Blau-Weiß Leipzig auf die Jungs, in dem sie nochmal alles geben müssen um den Pokal nach Schleußig zu holen.