BERICHTE + INFOS


1.DAMEN: Spieltag in Leuna

Ohne 1, Spiel 2, Mit 6

So oder so ähnlich kann man den gestrigen Ausflug der Damen ins nahe gelegene Leuna beschreiben.

Das eher bescheidene Abschneiden im 1. Spiel gegen die Landeshauptstädterinnen wollen wir gar nicht näher beleuchten, obwohl man munkelt, dass es "in Ansätzen gar nicht so schlecht" war. Wir verloren das Spiel 1:6 ...

Für das 2. Spiel standen die Vorzeichen deutlich schlechter als bei Spiel 1 da sich unsere geschätzte Torhüterin im 1. Spiel verletzte und nicht mehr unseren Kasten hüten konnte. So mussten wir das Wagnis der 6. Frau eingehen. Lange nicht besprochen, ewig nicht in Erinnerung gerufen und wieviele Jahre nicht gespielt ??? Da uns keine andere Wahl blieb, gingen wir frohen Mutes in die Partie gegen Magdeburg.
Und es lief gar nicht schlecht. Wir führten schnell mit 2:0 und waren vermutlich selbst überrascht ob unserer Courage. Etwas aufgeregt ging der ein oder andere Ball recht schnell an des Gegners Schläger wurde aber auch postwendend wieder zurück erobert. Wir kämpften verbissen um jeden Ball mit dem obersten Ziel den Gegner so weit wie möglich vom Schusskreis weg zu halten. Dies gelang weitgehend ausgezeichnet und die 2 Strafecken die wir uns einfingen, liefen wir vorbildlich ab.
Lange Rede kurzer Sinn, wir gewannen das Spiel 3:1 und waren überglücklich und super stolz auf die geschlossene Mannschaftsleistung. Alle haben an einem Strang gezogen und wir konnten uns wieder einmal komplett aufeinander verlassen. 
Nun haben wir bis März Pause ehe es am 05.03. in Dresden weiter geht. Dort gilt es nochmal zu punkten um ganz sicher in die Endrunde am 19.3. einzuziehen. Unser oberstes Saisonziel.