B-Jugend SV Tapfer 06 - LSC 1:1 (1:0)


Tapfer 06 vs. LSC


Mit schönen Erinnerungen aus dem Hinspiel gegen Tapfer 06 (5:0) sind wir in den Leipziger Norden gefahren. Gut gelaunt auf einem guten Platz und sicher mit guten Vorsätzen begann das Spiel und alle merkten recht schnell, dass es diesmal nicht so einfach werden sollte.
Die Jungs von Tapfer 06 verteidigten schon vor der Mittellinie und haben uns nicht zur Entfaltung kommen lassen. Aber das kannten wir ja schon aus anderen Spielen. Als Zuschauer hatte man den Eindruck, dass unsere Mannschaft von der langen Saison inzwischen ganz schön geschafft ist.
Unser Weckruf kam in der 6 min. als ein Stürmer des Gegners von unserer Abwehr nicht zu halten war, Paul S. im Tor über lupfte und zum Jubel Richtung Trainerbank abdrehte…. . Doch der Ball prallte von der Querlatte zurück. Glück gehabt. Eine Minute später verließ uns dieses Glück dann. . 1:0 Tapfer.
Der Rest der 1.Halbzeit ist schnell erzählt. Das Spiel fand im Mittelfeld statt und es ergaben sich keine Torchancen.
Halbzeit und ein paar kleine Umstellungen des Trainergespanns die sich auszahlen sollten. Von da an war mehr Schwung in unserem Angriffsspiel, und leider nahm auch sofort die Härte zu, was man an der Statistik der gelben Karten für Tapfer 06 sehr gut ablesen kann. Zum Schluss hatten sie vom Schiri 5 gelbe Karten und 2 rote bekommen. Das muss man erstmal nachmachen.
Es liegt mir fern hier den Schiedsrichter zu kritisieren, aber nachdem er unsere Stümer ca. 8-10x aus dem Abseits zurückgepfiffen hatte, regte sich schon der Wunsch nach Linienrichtern. Der Unmut unserer Spieler wurde immer größer…. Man kämpfte, spielte, lief und trotzdem gelang es nicht, den Ball im Tor
unterzubringen. Es war nicht Unvermögen, sondern eine Kombination von guter Abwehrleistung des Gastgebers, einem Torwart der über sich hinauswuchs und einem Schiri der von der Schnelligkeit des Spiels etwas überfordert war.
Noch eine Minute bis zum Abpfiff, da wurde Julius im Strafraum deutlich hörbar umgetreten.
Elfmeter…. Dann eben so, dachten alle. Alex L. unser sicherster Schütze für Elfer lief an und …… der Torwart hielt… fast … er ließ in abprallen und Christian
schaltete am schnellsten und brachte den Ball im Nachschuss im Tor unter… 1:1.
Danach wurde es hektisch… Anstoss, Angriff… und wieder fiel ein Spieler im Strafraum von Tapfer… der berechtigte Pfiff zum Elfer blieb aus…. Wäre vielleicht
auch zu viel des guten gewesen.
Abpfiff und Jubel über einen gewonnenen Punkt.
Fazit:
Diese Meisterschaft ist trotz 6 Punkten Führung noch nicht entschieden und die Landesklasse ist noch nicht erreicht. Wir brauchen alle weiterhin 100 %
Konzentration und leichte Spiele gibt es nicht mehr. Das „Restprogramm“ ist mit Eintracht Süd, Kulkwitz, MoGoNo und Rotation auch nicht sooooo einfach. Es
gibt noch 12 Punkte zu vergeben, also … alles ist offen.
Den Punkt heute gewann die Mannschaft….. die Namen sind bekannt…. Spielt weiterhin als Mannschaft, dann könnt ihr euer großes Ziel erreichen und den
Aufstieg perfekt machen. Dabei wollen wir als Fans, Trainer und Eltern euch unterstützen.

Euer Volker