B-Jugend LSC : SpG Naunhof/ Großsteinberg 3:3 (2:1)

Remis mit viel Luft nach oben

Nach drei Wochen Spielpause

ging es gestern mit dem Nachholer aus der Hinrunde weiter – die SpG Naunhof / Großsteinberg zu Gast beim LSC .

Schnell gingen wir in Führung – 1:0 (3.) Alex N.

- und schnell folgte der Ausgleich – 1:1 (6.) nach zügig ausgeführtem Einwurf der SpG...

Paul B. klärte, Distanceschuss der Naunhofer flog weit übers Tor, Ecke Louis nicht verwertet, Eckstoss Naunhof von Paul gehalten,

nach Freistoss Louis wurde Alex Torschuss zur Ecke geklärt – Simons Ecke nicht verwertet...Simons nächster Abschluss n.V. Alex N. ging knapp rechts vorbei – nach Freistoss Louis flog Davids Abschluss übers Tor...

Nach Handspiel im Strafraum trat Alex L. zum Elfer an – leider klärte der Hüter zur Ecke...Abschluss nach Ecke übers Tor – wenig später auch Theos Schuss knapp drüber – ein Torschuss der Naunhofer flog links am Kasten vorbei.

Nach schönem Zusammenspiel von Dorian, Simon und Alex erzielte David in der 36.min die erneute Führung – 2:1.

Dorians Torschuss wurde vom Hüter gehalten

...das in dieser Phase nicht wenigstens ein Tor mehr rausgesprungen war, sollte uns leider schon wieder „auf die Füße fallen“...


Die zweite Hälfte auch nicht gerade chancenarm – aber der letzte Pass zu ungenau, der Sprung zum Kopfball nicht hoch genug, Abschlüsse in die Arme des Hüters oder am Tor vorbei...

Auch dabei – eine Großchance des Gegners - der Stürmer durch und Klasse Parade von Paul...


In der 64. dann doch der Ausgleich – 2:2.

Erneute Führung prompt – Alex N. n.V. Dorian und Louis – 3:2 (66.).

 

Zweimal Freistoss Louis – links vorbei und ganz knapp links vorbei – schade...

...denn gleich darauf gelang es uns wieder nicht , den Ball im Strafraum zu klären und die SpG schob zum Ausgleich und Endstand ein – 3:3 (69.)...


Es spielten: Alex L., Alex N., Christian, David, Dorian, Louis, Max L., Paul B., Simon, Sven, Theo und Paul S. .


Fazit: Jeder weiß es – es wäre mehr möglich gewesen...

Ihr habt ein so großes Potential – aber Ihr müsst es ausschöpfen – immer wieder...

.

Alle Mannschaften, auf die wir in den folgenden Wochen treffen, wollen uns besiegen, werden hochmotiviert sein, weil sie nach dem zweiten Remis natürlich denken – da geht was, die LSC Truppe schwächelt...


Jungs, noch 6 Spiele – gebt alles, bevor nach diesem Saisonende Mannschaft und Fangemeinde auseinandergewirbelt werden...



Ich freue mich auf das Heimspiel nächste Woche gegen Olympia und ich hoffe, das sie kein Freudenbad im Fluss nehmen und ich kein Uffta … des Gegners anhören muss – naja, war auch irgendwie lustig und das gesuchte Handshake nach der Partie sportlich...was man vom übertriebenen Körperkontakt, vor allem in der ersten Halbzeit leider nicht sagen konnte.


Die Basics zum Schluss: nach jedem Heimspiel gibt es auf dem Platz noch ein paar Dinge zu tun und mitzunehmen – Ihr seid in einem Alter, in dem ich es unerhört finde, dass dies nicht funktioniert - lasst Euch nicht so gehen und erledigt das nächste Woche gemeinsam und unaufgefordert!!!


Bis dahin


Tracy

B-Jugend SG Rotation : LSC 0:2 (0:1)

Luft verschafft im Spitzenspiel

15.Punktspiel – wieder mal bei Rotation zu Gast – Zweiter vs.Erster.

Beide Mannschaften wollten natürlich diese 3 Punkte... Fans beider Mannschaften standen reichlich zum Jubeln am Spielfeldrand bereit...

...schon in der 4.min war es dann soweit - perfekter Auftakt – wunderbare Flanke von Alex N. auf den hereinlaufenden Simon, der per Kopf zum 0:1 vollendet!

 

Wie wertvoll dieses Tor war, wurde erst eine halbe Stunde später klar.

Es folgte der sogenannte offene Schlagabtausch, bei dem die Jungs von Rotation nach Chancen leicht vorn lagen, aber die Qualität Ihrer Torschüsse keine wirkliche Gefahr darstellte.

Etwa 20min vor Ende der ersten Halbzeit ging unser Capitano unglücklich zu Boden und kam erst einmal nicht wieder auf die Beine...und hier wurde unsere Führung wertvoll, denn sie erlaubte es, nicht überstürzt einzuwechseln und auch wenn es weh tat, liefen alle Spieler, um das 0: 1 in Unterzahl in die Halbzeit zu retten – den Louis lag noch immer am Spielfeldrand …

...irgendwann ertönte der Pfiff – es stand immer noch 0:1 und der Capitano bündelte inzwischen seine Kräfte in der Kabine.


In der zweiten Halbzeit waren wir wieder vollzählig, Louis mannschaftsdienliche Entscheidung muss hoffentlich später nicht leichtsinnig genannt werden...

Die zweite Hälfte unterm Strich nach Chancen recht ausgeglichen – ein Freistoss von Rotation flog rechts vorbei, ebenso Alex N.s Abschluss, er klärte den nächsten Angriff, Max Hereingabe wurde vom Hüter gehalten, unser hoher Distanceschuss landete an der Latte, Theo klärte den nächsten Angriff, beim nächsten Freistoss des Gegners wieder Probleme den Ball zu klären – irgendwann konnte Paul S. zugreifen, zweimal Freistoss Rotation , die nächste Ecke klärte Sven, unser nächster Angriff – Louis auf David wurde zur Ecke geklärt, die leider nichts einbrachte. Theos Freistoss flog übers Tor, beim nächsten Angriff der Rotationer hatten wir Glück – Paul lief dem Stürmer entgegen und war zu spät – doch dieser schoss rechts am Kasten vorbei …

Nochmals verfehlte der Gegner unser Tor und auch Alex L.s Freistoss brachte leider nichts ein.

Aber dann – traf Louis n.V.v. Theo zum befreienden 0:2 (70.)

- großer Jubel

– Elias sagte:“ das wars“ als könnte er es wissen, aber es war so!

Simons Ecke verpasste Dorian knapp, Louis Freistoss wurde vom Hüter gehalten, ebenso Alex L.s Freistoss , Svens beherzter Distanceschuss flog übers Tor, genauso Davids Schuss, noch eine Ecke für Rotation, die nichts einbrachte - dann ertönte der Pfiff.


Es spielten: Alex L., Alex N., Christian, David, Dorian, Louis, Maximilian,Simon, Sven, Theo und Paul S. (im Tor). Besonderer Dank an Maximilian, Leon, Damian und den kranken Paul B.!


Fazit: Es war kein schönes Spiel – trotzdem Hut ab vor dieser Mannschaftsleistung! Jeder Spieler hat sein Quentchen beigetragen, um diesen wichtigen Sieg zu erzielen – und wieder einmal habt ihr die Nerven bewahrt im Umgang mit gegnerischen Fans, die verbal unter der Gürtellinie agierten, sich aber wohl in der zweiten Halbzeit darauf besinnen konnten, das hier zwei jugendliche Freizeitmannschaften ihrem Hobby nachgehen und es nicht um Leben oder Tod geht...


Jungs – noch 7 Spiele ...in drei Wochen geht es weiter – Heimspiel gegen Naunhof/Großsteinberg – Tabellenvierter!

Eure Fans freuen sich wie immer sehr auf dieses Spiel! Ich persönlich wünsche mir vor allem an diesem Tag wieder einmal Spielfreude, Spielfreude, Spielfreude....


Schöne Ostern, erholsame Ferien ,


bis bald


Tracy

 

weitere Bilder in der Mediathek

 

 

B-Jugend SV Liebertwolkwitz : LSC 2:2 (1:0)

Starke zweite Hälfte mit Pech am Ende

In unserem 14.Punktspiel traten wir gegen den Tabellensiebenten an.

In der Staffel gibt es ja viele Mannschaften, bei denen es auf der Auswechselbank bestenfalls sehr überschaubar zugeht – leider gehören wir inzwischen dazu...


In der ersten Halbzeit hatten wir dem druckvollen Beginn der Liebertwolkwitzer zu wenig entgegenzusetzen – und folgerichtig versenkten sie ihren zweiten Abschluss in unseren Maschen – 1:0 (7.).

Stück für Stück konnten wir das Spiel verlagern – Paul S.s Abschluss flog übers Tor,

Simons Schuss wurde zur Ecke geklärt, Dorians Freistoss vom Hüter gehalten, Alex N. s Ball landete im Aussennetz, sein nächster Abschluss wurde zur Ecke geklärt – Damian hatte inzwischen zweimal zugreifen müssen.

Nachdem Alex N.s nächster Abschluss knapp links am Tor vorbei flog, konnten wir kurz darauf unseren nächsten Angriff starten, bei dem Paul S. einen Pass von ? an der Strafraumgrenze erhielt und mit schönem Heber den Ball im Netz versenkte – Simon stand passiv im Abseits und blieb es auch, doch der Pfiff ertönte – das war wirklich ärgerlich, aber nicht zu ändern .


Dann Traumstart in die zweite Hälfte – wir drehten das Spiel in 6min - 1:1 (41. - 100.Saisontor!) Simon n.V.David und 1:2 (46.) Simon n.V. Paul B.!

Ansprache und Umstellungen der Trainer zeigten Wirkung – die Defensive stabilisiert und der Zug aufs Tor deutlich erhöht – Alex N.s Schuss zur Ecke geklärt, Simons Abschluss knapp links vorbei, nach Ecke Simon Dorians Kopfball trotz starker Umklammerung an die Latte, Paul S.s Abschluss n.V. Alex und David vom Hüter gehalten, ebenso Davids beherzter Distanceschusss, Simons Torschuss leider knapp rechts am Kasten vorbei...


In der Nachspielzeit konnte Damian den Freistoss der Liebertwolkwitzer zur Ecke klären – und plötzlich zeigte der Schiri auf den Punkt – ein Spieler war zu Boden gegangen? - Liebertwolkwitz nahm das Geschenk an – 2:2 (80+3)...


Es spielten : Alex L., Alex N., Christian, David, Dorian, Leon, Paul B., Simon, Steve, Sven, Paul S. und Damian (im Tor). Besonderer Dank an Ruben!


Fazit: Trotz schwachem Beginn in diese Partie hätten wir als Sieger vom Platz gehen können – unsere schlechte Chancenverwertung ist uns nun wirklich mal auf die Füsse gefallen – ein Tor hätte gereicht, um uns unabhängig zu machen von fragwürdigen Entscheidungen des Schiris!

Trotz alledem war vor allem die zweite Halbzeit sehr sehenswert – nach dem Führungstreffer fehlte es mehr am Quentchen Glück als am Willen noch ein Tor nachzulegen...


Krämt Euch nicht – im 14.Spiel mal ein Remis zu erzielen ist wirklich keine Schande – es sollte Eure Sinne schärfen für die verbleibenden, aber vor allem erst einmal für das folgende Spitzenspiel!


Ich freue mich sehr auf dieses Highlight der Rückrunde und appelliere vorrangig an alle Nachtschwärmer unserer Mannschaft, das sie am Freitagabend die Prioritäten richtig setzen...aber letztendlich an jeden einzelnen Spieler, sich am nächsten Samstag den Bedingungen zu stellen, so wie sie sind – Spielfreude und gute Kommunikation sollten Euer Agieren bestimmen – bitte lasst beides nicht verlorengehen!!!


Bis Samstag


Tracy

Weitere Bilder sind in der Mediathek


B-Jugend LSC : FC Bad Lausick 12:0 (6:0)

Den Rhythmus gefunden

Eine Woche ist es her, da habt ihr gegen Markkleeberg das schlechteste Spiel der Saison abgeliefert. Nicht wegen des Ergebnisses, sondern wegen der Einstellung zum Spiel.   Das sollte alles anders werden...

und es wurde anders... und das sehenswert   12 min. dauerte es, bis Ihr den Rhythmus gefunden hattet. Es begann mit einem Strafstoß- Tor gegen die ruppig aufspielenden Bad Lausicker Jungs

.... die übrigens keine echte Torchance in dem Spiel hatten. Sieht man mal von 3 Bällen aufs Tor ab, die von Damian prima gehalten wurden.... aber Angst um den Kasten musste man nicht haben.   Danach ging es munter weiter. Spielwitz und Zusammenhalt waren plötzlich wieder da. Die Mannschaft ist füreinander gelaufen, einer stand immer frei und keiner war sich zu schade, den berühmten Schritt mehr zu gehen.   Das hat richtig Spass gemacht. Zum Schluss stand es 12:0.   9x haben wir noch die Chance das zu sehen. .. und wer weiß... vielleicht sogar mit einem Rekord in der Tasche. Ungeschlagen durch die Saison, und das als Aufsteiger.... wir werden sehen.   Es ist nicht das Ziel ungeschlagen zu bleiben.... es ist aber inzwischen gar nicht mehr so abwegig Meister zu werden. Spätestens nach den Spielen gegen Großsteinberg und Rotation kann man dann laut drüber reden.   Ich sehe noch die Schlagzeile in der LVZ (Sportbuzzer) von Anfang der Saison vor mir.... wir sind gekommen um zu bleiben... Jetzt sind die Aussichten ganz anders.   Wir sind gekommen um aufzusteigen... ja, ich weiß das das nicht geht, weil viele in die A- Jugend wechseln sollen.... aber als Aufsteiger zu wechseln, ist doch ein tolles Gefühl.   Also, weiter so....   Euer Volker

 

weitere Bilder in der Mediathek

B-Jugend Kickers-Mbg : LSC 1:3 (0:2)

Es geht wieder los

Nach nicht endenwollender Winterpause geht es nun endlich wieder los.

Tolles Wetter... (naja etwas windig) und eine vollständige Mannschaft haben sich den Weg nach Markkleeberg gemacht um die nächsten 3 Punkte aufs Konto zu holen. Ich glaube, ich spreche vielen aus dem Herzen, wenn ich schreibe das die 3 Punkte das Schönste am Spiel waren.   Ja, wir haben 1:3 gewonnen. Davis, Louis und Paul S. haben sich in die Torschützenliste eingetragen.   Ja, Markkleeberg hatte nur eine Chance, die sie auch mittels Freistoss sehenswert verwandelt hat   Ja, es war Saisonbeginn....   Aber mal ehrlich Jungs... so muss man sich nicht hängen lassen.... das könnt ihr besser.... viel besser.   Ich werde mir das Spiel gegen Bad Lausick auch ansehen....   mal Gucken was da passiert.   Euer Volker

B-Jugend LSC : LSV 15:0 (10:0)

Rückrundenauftakt wie erhofft

Beim letzten Punktspiel des Jahres 2015 und gleichzeitigem Rückrundenauftakt sahen wir , wie vermutet eine unaufgeregte Partie.

Simon gab nach gefühlten 10sec mit seinem Pfostenschuss die Richtung vor und Alex N. eröffnete in der 2.min den Torereigen...


Die erste Halbzeit diesmal unsere Stärkere – aber wenn man mit 10:0 in die zweite kommt...


Die Torschützen – Sieben für Fünfzehn:


Alex N. (2.,12., 30., 31.)

Simon (18.,19.,23., 38.,72.,77.)

Theo (40.)

Alex L. (64.)

Louis (65.)

Dorian (79.)

Eigentor (15.)


Als der Abpfiff ertönte hatten Marco und Bernd schon den Grill angeheizt

und die Mannschaft kam auf dem nun wieder ausgestorbenen Freisitz zu einem kleinen , von Marco organisierten,leckeren Imbiss zusammen – wir sind Herbstmeister in der Landesklasse – wer hätte das vor Saisonstart gedacht?!...

 

 

 

 

Wir freuen uns auf schöne und spannende Spiele 2016!


Euch Allen eine schöne Weihnachtszeit – rutscht gut ins neue Jahr hinein!


Tracy



B-Jugend JFV Union Torgau : LSC 1:4 (0:2)

Großer Kampf im " Schneegestöber"

Das neunte Punktspiel führte uns heute ins Hartenfelsstadion nach Torgau. Erster gegen Vierter – beide Mannschaften auf der Auswechselbank dünn besiedelt – Schneeregen schon vor Anpfiff...


Die Torgauer gaben gleich Vollgas – setzten einen Distanceschuss an die Latte, während wir noch unser Spiel suchten...doch schon in der 8.min vollendete Christian einen schönen Angriff über links mit einem "Kopfballheber" – 0:1!

Torgau kämpfte um den schnellen Ausgleich - doch Damian klärte, Alex L. klärte, Damian hielt und Torgau köpfte einen Abschluss am Tor vorbei. Alex L.s Freistoss wurde vom Hüter gehalten und beim nächsten Angriff der Torgauer war der Stürmer durch und ...Damian hielt!!!

Simon gewann seinen Zweikampf, leider flog sein Abschluss übers Tor. Nach V.v. Alex N. konnte David in der 35.min auf 0:2 erhöhen. Zweimal klärte Damian bravourös, einmal kombiniert ihr euch noch sehr sehenswert in den gegnerischen Strafraum....dann ertönte der Pfiff.


Kurz nach Wiederanpfiff erzielte Torgau den Anschlusstreffer – 1:2 (42.). Alex verpasste eine schöne Hereingabe von Louis nur knapp, Christian klärte den nächsten Torschuss, eine Ecke von Louis mißlang, unsere Defensive vereitelte die nächste Chance der Torgauer. Nach Freistoss Louis und Ecke Simon, die leider nichts einbrachten.....traf Simon wenig später, nach schöner Vorlage von Alex N. wunderbar per Kopf zum 1:3 (55.).

Dorians Distanceschuss flog übers Tor – Damian verhinderte den nächsten Torschuss – der Torgauer Hüter hielt Dorians Freistoss – auch Theos Freistoss wurde knapp geklärt – Damian hielt und Louis klärte den nächsten Angriff...


Wenige Minuten vor Schluss perfekte Hereingabe von Alex N. auf Louis – nach dessen Lattenschuss David schön nachsetzte und zum 1:4 (76.) einnetzte! Zweimal flog der Ball noch über unser Tor, bevor Dorians langer Pass Louis von links aussen aufs Tor ziehen liess, der den inzwischen eingewechselten und im Strafraum gut stehenden Leon bedienen wollte, was leider unglücklich mißlang – egal – Abpfiff und große Freude über den Sieg!


Es spielten: Alex L., Alex N., Christian, David, Dorian, Leon, Louis, Paul B., Simon, Steve, Theo und Damian (im Tor). Herzliche Genesungswünsche an Paul S.!


Fazit: Mit großem Kampf die nächste Herausforderung gemeistert und verdient drei Punkte mitgenommen. Eure effektivere Chancenverwertung war heute u.a. der Schlüssel zum Erfolg.An dieser Stelle vermeide ich es ja eigentlich aus gutem Grund einzelne Spieler hervorzuheben, aber heute waren sich Jörg und die Fans einig, dass Damians herausragende Torwartleistung besondere Erwähnung finden sollte! Unsere Nr.2, die seit Wochen die A-Jugend unterstützt, konnte endlich auch mal so richtig zeigen, was sie alles draufhat! Zwei so gute Torhüter in unseren Reihen zu haben ist einfach wunderbar und ein ganz wichtiger Teil des bisherigen erfolgreichen Saisonverlaufs!

 

 


Leider war der Akku der Kamera bei diesen Temperaturen nicht so belastbar, so dass die Bilddoku nach ca.15min endete...


Bis bald


Tracy

B-Jugend Pokalachtelfinale LSC : CFC 0:10 (0:6)

Ein Fußballfest zum Feiertag

Wir hatten schon Bedenken, dass auf Grund von Regen und Sturm das Achtelfinalspiel zwischen den Profis vom Chemnitzer FC und unseren Jungs nicht stattfinden kann, aber es kam anders. Bei Wind und einem bespielbaren Platz trafen wir uns am Feiertag in der Pistorisstraße. Ca. 100 Zuschauer und Fans, wollten die Mannschaften spielen sehen und natürlich hofften alle auf die Sensation.

Zu Beginn wurde es jedoch erst einmal sehr ruhig im Stadion und selbst die angereisten Hools einer bekannten Leipziger Mannschaft waren ruhig. Schweigeminute im Gedenken an die Opfer der Terroranschläge in Paris.

 

Danach ging es los und man merkte von Beginn an, dass hier heute nix zu gewinnen war. Der CFC machte Druck und war sofort feldüberlegen. Tolle Kombinationen und der Zug zum Tor waren deutlich über dem, was man sonst in unserer Spielklasse zu sehen bekommt.   2min. – Freistoß von der rechten Seite… direkt auf den Fuß des Kapitäns vom CFC, der nur noch einschieben brauchte. 0:1.

An dieser Stelle haben wir dann alle beschlossen, dass dieses Spiel nicht in unserer Serie von Siegen hintereinander gezählt wird. Also…. Wir sind weiterhin 46 x hintereinander nicht geschlagen worden. Aber zurück zum Spiel.

Das 0:2 fiel schnell danach….. aber … langsam wurde der LSC munter und in der 19. Minute hatten wir alle den Torschrei auf den Lippen….. eine wunderbare Kombination von Simon über Alex N. und plötzlich stand David frei vor dem CFC- Tor…. Und schoss .....

an den Pfosten…. Die Nerven. Jeder Stürmer der das schon mal erlebt hat, weiß wie sich David fühlte…. Aber das ist eben Fussball und es sind Menschen und keine Maschinen.

Zur Halbzeit stand des dann schon 0:6.   Das Ziel war jetzt nicht 2- stellig zu verlieren…. Und dieses Ziel habt ihr konsequent verfolgt. Der LSC wurde im Rahmen seiner Möglichkeiten immer besser und jeder tat seinen Teil dazu. Unser Hüter verhinderte immer wieder Schlimmeres.

 

In der 70 min. holte sich Alex N. dann noch die einzige gelbe Karte der Partie ab. Übrigens waren gelbe Karten an diesem Tag noch an einer anderen Stelle Thema. Dorian konnte leider nicht spielen, da er angeblich schon 5 gelbe Karten bekommen hätte. Schade, an so einem Tag wäre er sicher gern dabei gewesen….. aber er unterstützte seine Mannschaft von der Seitenlinie aus. Wie übrigens alle anderen auch. Kompliment auch an die Trainer, die es ermöglicht haben, alle anwesenden Feldspieler einzuwechseln.

In der 75 min. wurde es nochmal laut… wieder hatten wir es geschafft durch die tief stehende Abwehr des CFC zu kommen, aber leider scheiterten die Jungs am Hüter.   Egal, Abpfiff … und Jubel auf beiden Seiten.

Herzlichen Glückwunsch dem CFC zum Viertelfinale und Glückwünsche auch an unsere Jungs zum tollen Spiel, Kampf und zur Fairness.   Ein großes Fussballfest was nach Aussage der Trainer wie immer 0:(1)0 endete.

Danke Jungs für den schönen Vormittag

Euer Volker

weitere Bilder in der Mediathek