LSC 1901 DII - FFV Leipzig 8:0 (5:0)

Unter Beobachtung standen unsere Jungs im Spiel gegen den Frauen-Fußball-Verein Leipzig.

Bei schönem Fußballwetter zeigte sich unsere D2 Jugend spielerisch gut aufgelegt. In einem sehr fairen Spiel gegen die jungen, fast gleichaltrigen Mädchen-Talente vom FFV wurde es in der ersten Halbzeit ein Spiel auf ein Tor.

Das Halbzeitergebnis von 5:0 (Tore Elias, Maurice, Philipp, Freddy und ein Eigentor) bei vielen vergebenen Großchancen des LSC drückt dies aus.

Entsprechend wechselfreudig wurde von Trainer Marco in der zweiten Halbzeit getauscht. Aber jetzt kamen die Mädchen vom FFV viel besser ins Spiel und erarbeiteten sich eigene Chancen. Ein Pfostenschuss hätte ein Tor verdient gehabt.

Der LSC agierte viel zu inkonsequent, verlor Zweikämpfe und vergab reihenweise leichtfertig Torchancen. So dauerte es in der zweiten Halbzeit bis zur 46. Minute ehe Freddy (im dritten Versuch allein auf den Torwart zulaufend!) mal wieder ein Treffer gelang. Nochmal Freddy und Philipp erhöhten dann auf den 8:0 Endstand.

Fazit:

Ein sehr angenehmer, umgänglicher und fairer Gegner machte es der jungen, guten aber etwas unsicher wirkenden Schiedsrichterin heute sehr leicht. Der Gegner hätte ein Tor verdient gehabt.

Beim LSC bleibt neben den vielen positiven spielerischen Momenten auch die Kritik hängen, sehr leichtfertig mit den vielen guten Chancen umgegangen zu sein.