2006er beim EMS-Cup 2015 in Grimma

2006er spielen beim EMS-Cup u.a. gegen Hansa Rostock, Rot-Weiß-Erfurt, Hertha 03 Zehlendorf und HFC Halle...

Nachdem unser Team einen positiven Eindruck beim ersten Testspiel der Saison beim FC Grimma hinterließ, fuhren wir optimistisch zum EMS-Cup nach Grimma. Das zweitägige Saison-Vorbereitungsturnier war sehr stark besetzt, viele Leistungszentren waren mit ihren U10-Mannschaften dabei. Zudem waren regionale Teams mit ihren 2005er Jahrgängen, also U11 ebenfalls zugelassen. Insofern wussten wir unsere Erfolgschancen realistisch einzuschätzen und freuten uns auf Vergleiche mit attraktiven Gegnern.

Im ersten Spiel gegen die starken Berliner Jungs von Hertha 03 Zehlendorf hielten wir gut dagegen und erreichten ein 1:1 nachdem Len über einen Konter den 1:0-Rückstand ausgleichen konnte.

Es folgten eine 0:1 Niederlage gegen den SSV Thallwitz-Nischwitz, sowie eine knappe 0:1 Niederlage gegen Hansa Rostock. Lange stand in diesem Spiel die Null auch wenn Rostock mächtig drückte. Erst kurz vor Schluss mussten wir den Siegtreffer der Rostocker hinnehmen.

Im Spiel gegen den HFC Halle fehlte es bereits an Energie und Konzentration so dass dieses Spiel deutlich mit 4:0 verloren ging.

Es folgten die letzten Spiele des ersten Turniertages:  ein 1:0 Sieg gegen den Hohnstädter SV und dann mit 4:0 eine klare Niederlage gegen den Döbelner SC, sowie eine 1:2 Niederlage gegen den SV Dessau 05. Unsere Ergebnisse reichen für Platz 7 in Gruppe A - Gruppensiger wurde Hertha 03 Zehlendorf. Damit waren wir für die Bronzegruppe der Zwischenrunde qualifiziert. Hier seht Ihr alle Ergebnisse der Vorrunde

Am Sonntag, dem 22.08. traten wir morgens wieder in Grimma an. Eine Leistungssteigerung gegenüber dem Vortag war jedoch nicht zu sehen. Im ersten Spiel gingen wir gegen Rot-Weiß-Erfurt mit 9:0 regelrecht unter. Die Jungs schienen gar nicht anwesend zu sein - alle gemeinsam weit entfernt von ihrer Normalform.

die nächsten Spiele:

FC Grimma - LSC               0:1
LSC - VfB IMO Merseburg   0:4
LSC - TSV Großsteinberg    1:0

Die Zwischenrunde schlossen wir damit als 4. der Bronze-Gruppe A punktgleich mit Merseburg und Grimma ab. Hier seht Ihr alle Ergebnisse der Zwischenrunde. Es folgte die Finalrunde, ind er die Plätze 25 bis 36 ausgespielt wurden. Hier ging das Spiel gegen ATSV FA Wurzen mit 3:1 verloren, so dass wir das Turnier auf Platz 32 beendeten.

Fazit: Insgesamt eine tolle Veranstaltung, auch wenn die Jungs mit Ihren Leistungen nicht zufrieden sein können. Hier haben wir uns (auch als junger Jahrgang) ganz deutlich unter Wert verkauft. Auch wenn die meisten regionalen Teams mit ihren 2005er Jahrgängen antraten und bei Spielen gegen die gleichaltrigen Jungs der Leistungszentren die Favoritenrolle immer klar ist, hätte hier mehr für uns drin sein können. Der Vergleich gegen den FC Grimma lag nur 3 Tage zurück, an die dort gezeigten Leistungen konnten wir jedoch gar nicht anknüpfen! Trotzdem: schöne Veranstaltung, professionell organisiert mit Top-Bedingungen und es gab noch tolle Spiele z.B. des FC St. Pauli zu bestaunen. Immerhin haben wir am ersten Tag ein Unentschieden gegen den späteren Turnier-Dritten Hertha 03 Zehlendorf erreicht.