D1 mit Heimsieg gegen U13 RB D-Juniorinnen (3:0)

2006er bleiben nach diszipliniertem Spiel in der Stadtliga ungeschlagen!

In unserem heutigen Heimspiel empfingen wir die D-Juniorinnen vom Rasenballsport Leipzig.

Endlich durfte Niklas – nach „Freigabe“ des amerikanischen Verbandes - wieder ran. Ersatzgeschwächt, aber mit einem hoch motivierten Henry im Tor musste unsere Mannschaft nunmehr beweisen, ob sie dem Druck zur erfolgreichen Spielgestaltung stand halten würde. Es war ein von beiden Mannschaften sehr laufintensives Spiel, welches bei einigen Jungs die bestehenden Trainingsrückstände gerade in der Kondition noch deutlicher zeigte, als noch in den beiden ersten Spielen.  

Gerade in der erste Viertelstunde wurden beide Abwehrreihen einer Bewährungsprobe unterzogen. Einer sehr gute Leistung von Edi über die gesamte Spielzeit, dem mal wieder sehr umsichtig agierenden Albert sowie dem wachen Henry war es zu verdanken, dass die „0“ hielt.

Len organisierte mit viel Übersicht das Mittelfeld. Dem sehr agilen Niklas gelang es mit tollen schnellen Flankenläufen den ebenfalls sehr beweglichen Amadeus oft anzuspielen, welcher dann nicht nur die Bälle gut verteilte, sondern auch immer um einen Abschluss bemüht war. Immer dann, wenn die Jungs den Ball mit schnellem Passspiel durch das Mittelfeld beförderten, wurde es auch gefährlich für das gegnerische Tor. Auch wenn Amadeus mit einem nicht einmal schlecht geschossenem 9 m an der Gästehüterin scheiterte, konnte er dann in der 13 und 15 Minute sowie Eliah in der 20 Minute die in der Gesamtbetrachtung verdiente 3:0 Führung herstellen. Mit den Ein-/Auswechslungen ging teilweise die Linie verloren – auch weil so mancher Spieler sich eine läuferische „Auszeit“ genehmigte, so dass das Spiel verflachte.

Dieses Match wurde heute durch den absoluten Siegeswillen und eine insgesamt gute Mannschaftsleistung gewonnen. Schade für Niklas, dass er nach toller Flanke von Ama seinen Kopfball nicht im Tor unterbringen konnte. Allein die toll haltende Hüterin der Bullen hatte – wie auch bei weiteren Torschüssen in der zweiten Halbzeit - etwas dagegen. Eine sehr gute Leistung von beiden Teams bescherte allen Zuschauern ein – im Vergleich mit den beiden ersten Partien – sehr ausgeglichenes und interessantes Fußballspiel. 

Es spielten: Henry, Albert, Edi, Finn, Amadeus, Ilya, Niklas, Noah, Eliah, Len