E2 mit 8:2 - Sieg über BSV Schönau am 1. Spieltag der Stadtklasse

Im ersten Saisonspiel zeigte sich die E2 mit guter Leistung und siegte mit 8:2 gegen die E1 des BSV Schönau.

Das erste Saisonspiel fand auf Kunstrasen beim BSV Schönau im Cottaweg statt. Natürlich waren die Spieler, Trainer und Eltern besonders gespannt darauf, wo wir leistungsmäßig im Vergleich zum ersten Gegner stehen.

Gleich von Beginn an waren wir wach und machten viel Druck, haben die Gegner zugestellt und über Milli und Finn die ersten Chancen.

Folgerichtig fielen die Tore:

1:0 von Finn nach gutem Zweikampf gegen den Abwehrspieler, der den Ball bei einem Abstoß vertändelte.

2:0 von Milli, sehr schön herausgespielt über mehrere Stationen und nach Vorarbeit von Len.

3:0 von Len nach einem tollen Solo, ebenfalls über rechts.

4:0 von Luca - nach einem schnellem Abstoß von Aushilfstorwart Eliah über Emilias und Noah, dessen verunglückter Schuss von Luca sauber vollendet wurde.

Das 5:0 fiel kurz vor der Pause, durch einen Kunstschuss von Henry über den Torwart hinweg ins lange Eck.

 

In der zweiten Halbzeit begannen wir sofort wieder druckvoll, und kamen bereits eine Minute nach Anpfiff zum 6:0 durch Emilias.

Das 7:0 erzielte Noah nach Vorarbeit und einer schönen Flanke aufs lange Eck durch Emilias.

Danach wurden wir etwas müder und nachlässiger, sodass wir mit der ersten Chance durch eine schlafmützige Abwehrarbeit den ersten Gegentreffer zum 7:1 hinnehmen mussten.

Das Spiel war entschieden, dennoch ging es hin und her, die meisten Anteile hatte nach wie vor der LSC in der Hälfte des Gegners. Doch anstatt des 8:1 durch Chancen von Milan und Len fiel nach einem Konter das 7:2, bei dem sich der Gegner gegen 2 Abwehrspieler und den herausgelaufenen Eliah durchsetzen konnte.

Den Schlusspunkt setzte wieder Emilias mit dem 8:2 durch einen sehenswerten Schuss im 2. Anlauf aus der Drehung.

 

Insgesamt vor allem in der ersten Hälfte ein dominanter und überlegener Auftritt von unserer jungen E2, die den etwas unsortierten Gegner nie so richtig ins Spiel kommen ließen — und in der zweiten Halbzeit gut und gerne noch mehr Tore hätten erzielen können.

In der Mediathek findet Ihr die Bilder zum Spiel.