F1 wird 3. beim Saxony Cup Dresden

Nach spannenden Vorrundenspielen und einem 2:1 Sieg gegen Dynamo Dresden erreicht die F1 den 3. Platz von 36 F-Jugend-Teams beim Dresdener Saxony Cup, dem mit 1.400 teilnehmenden Kindern größten Nachwuchsturnier der Landeshauptstadt!

Am Samstag, 27.06. ging es nach Dresden zum Saxony Cup, einem der größten Nachwuchsturniere in Mitteldeutschland. Zum ersten Mal fuhren die Jungs gemeinsam mit dem Mannschaftsbus (Danke Mark!). 

Es erwartete uns ein sehr gut organisiertes Turnier auf insgesamt 19 Plätzen im für uns etwas ungewohnten 1:5 auf verkleinertem Kleinfeld. In 4 Vorrundengruppen wurden wurden im Modus "jeder gegen jeden" die Gruppenersten und Gruppenzweiten für das Viertelfinale ermittelt.

Im ersten Spiel trafen wir auf das aus der Stadtliga bekannte Team von Kickers Markkeeberg und kamen in einem Spiel auf Augenhöhe nicht über ein 0:0 hinaus. Gegen die F2 des FC Grimma starteten wir recht verschlafen und lagen zunächst 1:0 zurück, erspielten uns dann aber noch reichlich Chancen und Benni hielt uns mit dem Ausgleich zum 1:1 im Spiel. Schließlich holten wir uns die Punkte gegen ein Team jüngeren Jahrgangs.

Danach war Dynamo Dresden unser Gegner und die Jungs hatten sich vorgenommen, deutlich zuzulegen. Auf recht kleinem Feld wollten wir agressiv versuchen, immer die Ersten am Ball zu sein. Allderdings kassierten wir gleich zu Beginn das Gegentor durch verwandelten 9m. Velten hatte zuvor die Notbremse gezogen und Otto konnte nichts mehr retten. Dann fanden wir besser ins Spiel und setzten Dynamo zeitweise stark unter Durck. Die beiden Treffer zum Ausgleich und zum 2:1 Endstand waren verdient und das Spiel hätte bei besserer Chancenverwertung gut auch 4:1 für uns enden können. Sieg! Die Jungs waren glücklich und merkten, dass hier noch mehr drin sein könnte. Dann gings zur Mittagspause. Auch die Verpflegung war bei diesem Turnier bestens durchorganisiert. Mit vorbestellten Essenmarken nahmen alle Pasta Bolognese entgegen - Zeit zum Ausruhen.

Mit Post SV Dresden kam der nächste Gegner, der auch schon gepunktet hatte und in der Gruppen-Tabelle mit uns oben stand. Unsere Jungs waren wieder konzentriert und gewannen das Spiel klar. Die Jungs waren inzwischen richtig gut auf das 1:5 eingespielt. Bei den nächsten Spielen waren Trainer und Eltern immer wieder gefordert, die Konzentration hoch zu halten. Das vorletzte Gruppenspiel gegen Auerswalde sollte die Entscheidung über den Einzug ins Viertelfinale bringen. Hier war erstmals zu sehen, dass wir gegen schwächere Gegner nicht mehr überzeugend Fußball spielten. Das Spiel wurde zwar gewonnen aber alle waren sich einig: das können wir viel besser. Leider sah es im letzten Gruppenspiel von außen betrachtet noch schlimmer aus. Die LSC-Jungs spielten nicht mehr konzentriert zusammen, nutzten die riesigen vorhandenen Räume kaum und vergaben zahlreiche Chancen. Aber: das Spiel wurde gewonnen und wir waren Gruppenerster!

Ohne größere Pause gings weiter zum Viertelfinale gegen den Radebeuler BC. Auf Kunstrasen fiel lange Zeit in einem recht ausgeglichenen Spiel kein Tor bis Luca zentral durch 3 Spieler dribbelte und dann nur durch Foul zu bremsen war. Den fälligen Strafstoß versenkte Samuel sicher. Am Ende ein knapper aber durchaus verdienter Sieg.

Im Halbfinale trafen wir auf das U8-Team von RB Leipzig, das wir aus der Stadtliga kannten. Mit dem Schlachtruf der RB-Eltern "Auf geht's Leipziger Jungs" fühlten wir uns voll angesprochen... Obwohl inzwischen alle schon recht "platt" waren, hielten die Jungs toll dagegen und ließen nur wenig zu auch wenn RB das Spiel über weite Strecken bestimmte. Samuel und Velten boten nicht nur bei diesem Spiel ein tolle Abwehrleistung und Otto klärte als mitspielender Torwart gegen RB und während des gesamten Turniers immer wieder brenzliche Situationen. Dann fand aber doch ein Spielzug der RB-Jungs mit perfektem Schuss ins lange Eck seinen erfolgreichen Abschluss. Wir kamen noch zu ein, zwei Entlastungsangriffen aber nicht mehr zu einer echten Torchance, RB war verdient weiter.

Im Spiel um Platz 3 wurden die allerletzten Kräfte mobilisiert. Das Spiel war ausgeglichen und endete 0:0 - Neunmeterschießen. Unsere 3 Schützen: Luca, Benni, Velten. Alle drei verschießen: Luca neben den Pfosten, Benni in den Himmel und Velten zu unplatziert - der Torwart hält. Wofür üben wir bei jedem Training flache Bälle in die Ecken?? Aber wir haben ja noch Otto und auf den war Verlaß - alle 3 gegnerischen Schüsse gehalten! Un alles noch einmal von vorn: Otto hält wieder, Luca schießt den nächsten 9m perfekt und wir sind Dritter!

Es war eine Freude, unsere F1 bei diesem Turnier spielen zu sehen! Alle waren bissig, wach und oftmals schneller als unsere Gegner. Alle mitgereisten Eltern waren völlig begeistert. Platz 3 von 36 teilnehmenden Mannschaften, und das obwohl wir nur mit Minimalbesetzung angereist waren! Ein tolles Ergebnis auf das Ihr wirklich stolz sein könnt, Jungs! Vielen Dank auch an Len Vorwerg aus der aktuellen E2, der ausgeholfen und sich mit guter Leistung prima eingefügt hat. Otto bekam nach kurzer Abstimmung im Team den Frosch und Mark wird die versprochene Runde Eis ausgeben.

Es spielten: Otto - Samuel, Velten - Edi, Luca, Len, Benni, Milan

 

Hier die Ergebnisse unserer Vorrundenspiele:

  • Leipziger SC 1901 - Kickers 94 Markkleeberg: 0:0
  • FC Grimma II - Leipziger SC 1901: 1:2
  • Leipziger SC 1901 - SG Dynamo Dresden: 2:1
  • Post SV Dresden - Leipziger SC 1901: 0:2
  • Leipziger SC 1901 - FV Blau-Weiß Zschachwitz: 1:0
  • SV Eintracht Strehlen - Leipziger SC 1901: 0:2
  • SV Wacker 22 Auerswalde - Leipziger SC 1901: 0:2
  • FV Dresden 06 Laubegast II - Leipziger SC 1901: 0:3

 

Viertelfinale:

Leipziger SC 1901 - Radebeuler BC 08: 1:0

 

Halbfinale:

RB Leipzig - Leipziger SC 1901: 1:0

 

Spiel um Platz 3:

Leipziger SC 1901 - TSV Reichenberg/Boxdorf: 1:0 (n.N.)

 

Hier findet Ihr die Opens external link in new windowErgebnis-Übersicht des 11. Saxony Cup

Hier der Beitrag des Opens external link in new windowLVZ-Sportbuzzer zum 11. Saxony-Cup

Letztes Punktspiel Leipziger SC - Eintracht-Süd 8:1 (4:0)

Ungefährdeter Sieg im letzten Punktspiel gegen Eintracht-Süd: damit Platz 5 für die F1 des Leipziger SC in der Stadtliga Saison 2014/2015!

Im letzten Heimspiel der Stadtliga-Saison wollten die Jungs noch einmal zeigen, was sie drauf haben. Wir hatten uns vorgnommen, mit gutem Pass-Spiel schnell nach vorne zu spielen und agressiv immer als erster am Ball zu sein. Das gelang tatsächlich und wir fanden gut ins Spiel. Das 1:0 durch Samuel bereits nach 2 Minuten gab Vertrauen ins eigene Spiel und unsere Jungs griffen weiter an, verschenkten kaum einen Ball und verloren kaum einen Zweikampf. Wir hatten die "kleinen Eintrachtler" von Beginn an im Griff und ließen keine Zweifel am angestrebten Heimsieg aufkommen. Nach 7 Min. stand es 2:0 durch Milli und kurz darauf 3:0 per Eigentor. Die LSC-Jungs machten weiter Druck und kamen in der 13. Minute wieder durch Samuel dann zum 4:0 Halbzeitstand. Das Sieg schien ungefährdet und wir wechselten auf vielen Positionen durch - alle 11 Spieler hatten reichlich Einsatzzeit.

In der Pause wurde das noch zu verbessernde Stellungsspiel in der Abwehr (heute mit Eliah und Noah, später Finn) und die Zuordnung im Mittelfeld besprochen. Es dauerte bis zur 25. Minute bis Spieler und zahlreich vertretene Eltern wieder jubeln konnten, das 5:0 wieder durch Samuel. Danach kam in der 34. Minute auch noch Edi zum Zuge, das 6:0. Dann - wie ein Paukenschlag - das erste Punktspieltor aus dem laufenden Spiel für Benni und gleich ein Doppelpack in der 36. und 37. Minute! Ein toller Erfolg für Benni, der zur richtigen Zeit genau am richtigen Fleck stand. Herzlichen Glückwunsch, Benni! Fehlende Abstimmung und Kommunikation vor Clemens Tor brachte kurz vor Schluss doch noch den Ehrentreffer für Eintracht-Süd. Bis dahin hatte Clemens eher einen ruhigen Sonntag-Morgen.

Wir sahen ein schönes Spiel mit wirklich sehenswertem Pass-Spiel und mehr Zug in Richtung Tor als noch in den letzten Spielen.

Heute spielten: Edi, Benjamin, Samuel, Emilias, Luca, Velten, Henry, Eliah, Noah, Finn, Clemens (im Tor)

Damit konnten wir uns am letzten Spieltag auf Tabellenplatz 5 in der Stadtliga verbessern und erreichten sogar noch ein knapp positives Torverhältnis!

Nach dem Spiel wurde mit den Eltern gefeiert - Vorfreude auch auf den Nachmittag, an dem die Saisonabschlussfeier steigen sollte!

Noch mehr Bilder vom Spiel (Danke an René) findet Ihr in der Opens internal link in current windowMediathek

Bericht Hallenmeisterschaft F-Jugend Endrunde

Sehr gute Leistung unserer Jungs bei den F-Jugend-Hallenmeisterschaften: nur eine Niederlage im gesamten Wettbewerb gegen den späteren Turniersieger führte zu Platz 9 von 80 Teams!

Die F-Jugend-Hallenmeisterschaft der Stadt Leipzig haben wir heute mit der Endrunde, die unter den bislang besten 32 Teams ausgespielt wurde, abgeschlossen. 

Wir konnten einen 9. Platz (von insgesamt ca. 80 teilnehmenden F-Jugend-Mannschaften) erreichen, der aber aufgrund des Spielmodus in der Endrunde nicht unbedingt die Leistung des LSC-Teams widerspiegelt. Im Verlauf der gesamten Hallenmeisterschaft mussten wir nur eine einzige sehr knappe Niederlage hinnehmen - ausgerechnet gegen den späteren Turniersieger SSV Markranstädt. Dies führte heute im KO-Modus zum Ausscheiden und wir konnten nur noch um die Plätze 9 bis 16 spielen. Schade, dass wir in diesem Spiel knapp unterlegen waren, denn die weiteren Partien zeigten, dass wir hier durchaus eine Chance auf Viertel- und Halbfinale hatten.  

Unsere anwesenden Fans konnten dann noch unsere Platzierungsspiele sehen, die wir wieder klar für uns entscheiden konnten. Einen packenden Kampf lieferten wir uns dann noch gegen die F1 von Lok Leipzig, konnten uns dann aber im 9m-Schießen durchsetzen.  

Unsere heutigen Spiele:  

Rotation III - LSC I:   0:4
SSV Markranstädt - LSC I:   2:1
SG Olympia II - LSC I:   2:4
LSC I - Lok I: 1:1 (danach Sieg nach 9m-Schießen)
SV Tapfer I - LSC I:  1:5  

Der LVZ-Sportbuzzer hat hier einen Bericht und alle heutigen Ergebnisse & Endtabelle der F-Jugend-Hallenmeisterschaft 2015

 

 

 

Stark besetztes Hallenturnier beim SSV Markranstädt

Ein hochkrätiges Hallenturnier mit namhaften Teilnehmern erwartete uns heute beim SSV Markranstädt. Wir konnten uns dort mit sehr guten Leistungen präsentieren.

Heute gings für uns beim Hallenturnier in Markranstädt um eine Standortbestimmung gegen echt starke Gegner. Insgesamt haben wir uns sehr gut verkauft und wir erreichten einen respektablen 6. Platz von 8 Teilnehmern.

Hier unsere Ergebnisse:  

LSC - SSV Markranstädt  1:2

LSC - FC Eilenburg 6:0

LSC - RB (U9) 1:4  

Spiel um Platz 5: LSC - Lok Leipzig 1:3  

Sowohl im ersten Gruppenspiel gegen Markranstädt als auch beim Spiel um Platz 5 war durchaus auch ein Unentschieden drin. Gegen die gleichaltrigen RB-Jungs hielten wir gut dagegen.  

PLatzierungen:  

1. RB Leipzig (U9)

2. FSV Zwickau >> eigentlich spielerisch stärkstes Team, nur ganz knapp unglücklich im Finale geschlagen 3. SSV Markranstädt

4. 1.FC Magdeburg

5. 1.FC Lok Leipzig

6. Leipziger SC

7. Kickers Markkleeberg

8. FC Eilenburg

 

Fazit: sehr schönes Turnier, hohes Niveau, schöne Halle - starke Leistung aller Jungs trotz Einsatz am Vortag! Edi heute mit 5 Treffern!!! bester Schütze bei uns - nahm dann auch den Frosch mit nach Hause..

 

 

Turnierbericht vom Hallenturnier beim SV Pegau

Beim gestrigen F-Jugend-Turnier beim TuS Pegau erreichten wir einen 3. Platz von 8 Teilnehmern. Auch wenn man wieder feststellen muss, dass mehr drin war und auch ein Sieg bei diesem Turnier durchaus möglich war, können wir mit der Leistung der Jungs durchaus zufrieden sein.

In der Vorrunde siegten wir gegen unsere bekannten Gegner aus der Stadtliga MoGoNo (2:0) und Kickers 94 (5:1) und spielten im letzten Vorrundenspiel 1:1 gegen den späteren Turniersieger TuS Pegau.  Aufgrund des besseren Torverhältnisses waren wir dann Gruppenerster nach der Vorrunde und nahmen optimistisch das Halbfinale gegen Groitzsch in Angriff. Leider war dies nicht unser bestes Spiel. Wir standen gut in der Hälfte des Gegners versäumten es aber, das Tor zu machen und durch einen schnell gegen uns ausgeführten Freistoß von der 9m-Linie lagen wir dann kurz vor Schluss 0:1 hinten. Fazit: unglücklicher Freistoß - kurz geschlafen beim notwendigen "Mauerbau" und leider gegen einen keineswegs besseren Gegner ausgeschieden.

Das Spiel um Platz 3 gegen die F1 von Eintracht-Süd meisterten wir wieder souverän mit 4:0.

Weitere Höhepunkte: Samuel war mit 8 Treffern gleichauf in der Torschützenliste mit Arthur von Kickers Markkleeberg so dass es ein "9m-Stechen" gab. Die beiden trafen gleichmäßig, so dass einige Eltern schon unruhig wurden und nicht wussten, ob sie wohl Ihr Abendbrot endgültig verpassen würden. Es musste von 8 bis 18 Treffer hochgezählt werden, ehe Arthur dann doch die Nase vorn hatte! Toller Erfolg trotzdem für Samuel, der die Auszeichnung ganz sicher auch verdient hätte. (Trost-Frosch für Samuel) Otto + Clemens wurden erneut verdient ausgezeichnet als beste Torhüter des Turniers! (beide deshalb, weil wir das Trikot mit der Nr. 22 mehrfach wechselten und beide sowohl im Feld als auch im Tor unterwegs waren)   Hervorzuheben auch wieder eine überragende Abwehrpartie von Velten, nahezu ohne Fehler, unglaubliche Zweikampfquote und perfektes Stellungsspiel! Insgesamt, recht ordentliche Leistung von allen!

Unsere F2 nahm ebenfalls am Turnier teil - in der anderern Vorrundengruppe. Die 2007er Jungs kamen am Ende auf einen respektablen 7 Platz als jüngerer Jahrgang - sogar noch vor der F1 von MoGoNo.