D2 des Leipziger SC startet positiv in die Rückrunde

12. Spieltag: Am Samstag starteten die Schleußiger Jungs des 2008er Jahrgang in Ihre Rückrunde gegen den SV Lindenau. Das Spiel fand auf dem neu errichteten Kunstrasenplatz des Gegners statt, da wir unser Heimrecht aufgrund der eigenen Platzbedingungen abgegeben hatten.

Die Partie startete erwartungsgemäß mit viel Ballbesitz für den Leipziger SC. Der Gegner beschränkte sich aufgrund seiner vorliegenden physischen Attribute ausschließlich auf ein Konterspiel mit vielen Fernschüssen. Diese Spielweise war schon aus der Hinrunde bekannt und konnte durch ein gutes Defensivspiel weitestgehend neutralisiert werden. Kam dennoch ein Ball vor unser Tor, so konnte sich mehrfach Torhüter A. Schwabe mit einigen Paraden auszeichnen. Trotz den besseren Spielanteilen gerieten unsere Jungs in der 11. Minute in Rückstand, nach diesen „Wecker“ kämpften wir noch energischer und jeder einzelne ging deutlich entschlossener in die Zweikämpfe – mit Erfolg.

Nach Wiederanpfiff zur 2. Halbzeit kam die Mannschaft erhobenen Hauptes auf den Platz und erzielte, nach einer schönen Vorlage von H. Koch, durch M. Slupianek direkt den Ausgleich. Beflügelt durch diesen Treffer überließ man den SV Lindenau kaum noch Ballbesitzt und kombinierte sich teilweise sehr ansehnlich in die gegnerische Hälfte. Nach einem gewonnenen Zweikampf fasste sich M. Schwabe ein Herz und setzte 20m vor dem gegnerischen Tor zum Schuss an, durch Wucht und die leicht abgelenkte Flugbahn fand sich der Spielball in Minute 34 im Tor des Gegners wieder.

Leider verpasste man nachfolgend den Vorsprung auszubauen, was zur Folge hatte das der SV Lindenau, durch ein „Traumtor“, in der 49. Minute wieder ausgleichen konnte. Kurz nach Abpfiff schaute man in etwas enttäuschte Gesichter unserer Jungs. Schlussendlich sind wir aber alle mit einem positiven Eindruck abgereist und können auf die gezeigten Leistungen in den kommenden Wochen aufbauen.

Es spielten: A. Schwabe (T), M. Schwabe (34. 2:1), L. Reimelt, B. Pfannenschmidt, E. Röhricht, Har. Koch, J. Unger, R. Sprink, S. Kluge, T. Huster, M. Slupianek (31. 1:1) und W. Donix

Ein fast „perfektes“ Turnier der D2 zum Abschluss unserer Wintervorbereitung

Unsere 2008er Mannschaft beschenkte sich mit einem verdienten Turniersieg vor dem Rückrundenstart.

Am Sonntag reisten wir zum Turnier-Gastgeber SV Eintracht Leipzig-Süd.

6 Mannschaften kämpften im Modus „jeder-gegen-jeden“ um die beste Platzierung. Somit trafen wir auf viele Mannschaften, welche wir schon aus unseren Ligabetrieb kennen. Durch eine konzentrierte und aufmerksame Umsetzung unserer Vorhaben gelang uns ein guter Start in das Turnier. Besonders hervorzuheben war die defensive Grundordnung, welche sich über den gesamten Turnierverlauf bemerkbar machte. So konnte die ein oder andere vergeben Torchance kaschiert werden. Da die ersten vier Spiele (teilweise knapp) ohne Punktverlust für uns abliefen, (2:0 gegen Roter Stern Leipzig, 1:0 SG Lausen, 1:0 gegen SV Eintracht Leipzig-Süd und 1:0 SG Olympia Leipzig) standen wir bereits vor dem letzten Spiel als Turniersieger fest.

Dementsprechend war die Spannung vor dem Abschlussspiel gegen SV Fortuna Leipzig (1:1) nicht mehr vorhanden und unsere Jungs verspielten die Möglichkeit auf ein „perfektes“ Turnier. Nichtsdestotrotz war es ein rundum gelungenes Hallenturnier vor dem Rückrundenstart am 29.02.2020, welches uns optimistisch in die Zukunft blicken lässt.

 

Es spielten:

A. Schwabe (Tor), E. Röhricht, L. Reimelt, M. Schwabe, F. Richter, J. Unger (3 Tore), W. Donix und M. Slupianek (2 Tore)

 

Turniersieg für die D2 des Leipziger SC in Borna

Die D2-Junioren starten erfolgreich in das neue Jahr 2020. Mit einem souveränen Turniersieg in Borna wurde die Winterpause beendet.

Turniersieg für die D2 des Leipziger SC.

 

In einem beispielhaft gut organisierten Hallenturnier konnten sich unsere Jungs, mit viel Disziplin und Leidenschaft, problemlos in ihrer Gruppe durchsetzen. Dabei erreichten wir ohne Punktverlust 4 Siege und ein Torverhältnis von 15:3.

Im Halbfinale trafen unsere Jungs auf einen körperlich starken Gegner, welcher bis zum Schluss kämpfte und unserer Mannschaft viel abverlangte. Durch eine sichere Abwehrleistung gewannen wir das Spiel 2:0.

Das Finale begann unsere Mannschaft sehr engagiert und ging auch schnell 2:0 in Führung. Leider verspielten wir, durch fehlende Konzentration, diesen Spielstand und der Gegner glich kurz vor Schluss zum 2:2 aus. Das anstehende Neunmeterschießen gewannen wir (7:6), da alle 7 Schüsse versenkt wurden und uns A. Schwabe den entscheidenden Neunmeter parieren konnte.

Als bester Spieler des Turniers wurde Har. Koch von den teilnehmenden Mannschaften gewählt.

 

Auch an dieser Stelle nochmals ein großes Lob an den Veranstalter Bornaer SV.

 

Es spielten:

A. Schwabe (TW – 1x gehaltener Neunmeter)

H. Safai (3 Tore)

H. Hartmann (3 Tore)

L. Reimelt (1 Tor)

M. Schwabe (2 Tore)

Har. Koch (7 Tore)

Han. Koch (3 Tore)

F. Richter

 

D2 verliert gegen den Spitzenreiter

Unsere Jungs empfingen am letzten Samstag den Spitzenreiter der Liga, die D-Junioren der SpVgg. Leipzig 1899.

Unsere Jungs empfingen am letzten Samstag den Spitzenreiter der Liga, die D-junioren der SpVgg. Leipzig 1899.

Auf sehr schwer zu bespielenden Rasen begannen wir sehr konzentriert. Leider hielt das Unentschieden nur bis zur 13. Minute, ab diesen Zeitpunkt gewann der Gegner immer mehr an Spielkontrolle. Bis zum Halbzeitpfiff mussten wir insgesamt 4 Tore hinnehmen und konnten keine unserer Chancen nutzen.

In der zweiten Hälfte begannen wir wieder sehr engagiert und schafften es im Spielverlauf selbst ein Tor zu erzielen und uns weitere gute Chancen zu erarbeiten. Mit deutlich mehr Kampf und sauber ausgespielten Aktionen schafften es unsere Jungs den Gegner an Ihre Grenzen zu bringen, dies fiel ebenso den Gäste-Trainer auf und lobte diese Leistung nach dem Spiel. Die Gäste konnten kurz vor Schluss noch auf 1:5 erhöhen und sicherten sich somit Tabellenplatz 1.

 

Tore: 1:4 35.Min – M. Slupianek

 

Es spielten: M. Slupianek, L. Berger, J. Unger, S. Kluge, Har. Koch, B. Pfannenschmidt, M. Schwabe, E. Mey, H. Safai, Han. Koch, T.-L. Huster

 

D2 auf schwierigem Untergrund mit 2:3 Auswärtssieg bei BSG Chemie II

Unsere Jungs (D2) waren zu Gast beim BSG Chemie Leipzig D2. Trotz wetterbedingt schwierig zu bespielenden Rasen gewannen wir 2:3.

In der 1. Halbzeit hatten die Spieler große Probleme ihr gewohntes Spiel auf den Rasen zu bringen und gingen verdient mit 1:0 Rückstand in die Pause.

In der 2. Halbzeit war eine deutliche Steigerung zu sehen und wir kamen immer besser ins Spiel. Wir nahmen immer mehr das Spiel in die Hand und unsere Jungs belohnten sich schlussendlich verdient mit Toren.

Tore: 1:1 H. Safai (37.), 1:2 M. Slupianek (46.), 1:3 F. Richter (57.)

Es spielten: A. Schwabe, M. Schwabe, H. Hartmann, Har. Koch, L. Berger, S. Kluge, M. Slupianek, Han. Koch, E. Mey, F. Richter, H. Safai

D2 des Leipziger SC holt sich den ersten Heimsieg der Saison!

Am Samstag, den 31. August 2019 holte sich die D2-Jugend des Leipziger SC den ersten Sieg der Saison auf heimischem Boden.

 Aufgrund fehlender Trikots trat der Gegner Roter Stern 99 mit etwas zeitlicher Verzögerung das Spiel an. Auch die Jungs vom Leipziger SC mussten Verluste in Kauf nehmen, da drei Teamkollegen leider kurzfristig ausfielen. Davon ließen sich die Jungs nicht unterkriegen. Der verzögerte Spielstart verschaffte ihnen vielmehr einen Vorteil, da Sie entsprechend gut aufgewärmt und durch die Trainer angeleitet in das Spiel starten konnten. Wie in der zurückliegenden Liga sollte das Spiel wiederum unter dem Motto „Fairplay“ ablaufen, da der vorgesehene Schiedsrichter ebenfalls fehlte.

Auf dem Platz zeigten beide Mannschaften dann genau das: ein überaus faires Spiel!

Von Beginn an dominierte dabei die D2 des Leipziger SC mit bis zu 70%igem Ballbesitz das Spiel. Hannes brachte das Team innerhalb der ersten 18 Minuten mit 2 Toren in Führung. Dem Gegner gelang lediglich ein Gegentor in der 20 Minuten. Von da an sollte jeder seine Chance auf ein Tor bekommen (insgesamt: Hannes 3, Tim 3, Benjamin 2 sowie Hardy und Simon mit jeweils einem Tor und einigen verpatzten Chancen), so dass das Spiel am Ende in einem 10:1 Sieg mündete. Dieser eindeutige Sieg wäre ohne einiger starker Paraden des Keepers Augustin nicht drin gewesen. Auch der besonders starke und einsatzwillige Kampfgeist der Abwehr, gestellt von Edgar, Bruno und unserem Neuzugang Henry, darf an dieser Stelle nicht unerwähnt bleiben.

Super Jungs - macht weiter so!

Wir danken für das tolle Spiel:

Augustin (Tor), Bruno, Edgar, Henry, Tim, Benjamin, Simon, Hardy und Hannes sowie ihren Trainern

D2- Jugend startet motiviert in die neue Saison!

Bei schönstem Sonnenschein startete die D2-Jugend

des Leipziger SC als Gast beim SV Lindenau 1848 in die Saison 2019/2020.

Die Jungs waren in den ersten 15. Minuten sehr präsent auf dem Spielfeld, was mit einer schnellen 0:2 Führung belohnt wurde. Im Gegensatz zu ihren Gegnern, ließen sie den Ball laufen und zeigten tolle Passkombinationen, wodurch ihnen der Vorsprung gelang. Leider konnten die Jungs das recht laufintensive Spiel nicht bis zur Halbzeitpause aufrechterhalten. So schaffte der Gegner in letzter Minute gar noch, das Blatt zum 3:2 zu wenden.

Zu Beginn der zweiten Halbzeit dominierte zunächst erneut die D2-Jugend des Leipziger SC das Spiel. Dadurch gelang ihnen in der 31. Minute der Ausgleich zum 3:3. An Einsatzbereitschaft und Motivation fehlte es nicht. Es mangelte vielmehr an ausreichender Kondition und Kraft, um der körperlichen Überlegenheit des Gegners dauerhaft standzuhalten. Mit einem Endstand von 6:3 können die Jungs deswegen trotzdem zufrieden sein. Das war erst der Start in die neue Saison ;-) Da geht noch was!

Mit von der Partie waren:
Augustin (Tor), Bruno, Max, Luis, Wanya, Janosch, Hardy, Marlon, Emilius, Fiete, Hannes und Simon

SV Lindenau 1848- Leipziger SC 1901 D2- 25-08-2019

E1-Jugend des Leipziger SC 1901 holt sich in Pegau den Pokal!

Am Sonntag, den 20. Januar 2019 freuten sich die Jungs der E1-Jugend des Leipziger SC darauf, wieder Gast in Pegau zu sein. Erstmals hieß es hier: „Jeder gegen Jeden!“ Insgesamt galt es 6 Spiele hier: gegen den TSV Böhlitz-Ehrenberg, den SSV Markkranstädt, die II und die III Mannschaft des KSC 1864 Leipzig, den SV Planitz, den TuS Pegau 1903 und den FC Eintracht Holzhausen zu bestreiten.

Beim stark besetzten Hallenturnier verlor unser Team nur das 1. Spiel knapp gegen den TSV Böhlitz-Ehrenberg, dem späteren Zweitplatzierten. „Die Wut darüber“, dass ihnen in der letzten Minute des Spiels noch der Sieg aus den Händen gerissen worden ist (Endstand 1:2), sollte sie durch das Turnier tragen.
Die Turnierbedingungen – mit Bande, große Tore, richtiger Fußball und Torverhältnis – machten sich die Jungs zunutze. Das Team gab alles auf dem Spielfeld und kämpfte bis zur letzten Minute. Dieser Einsatz zahlte sich aus. 3 Spiele gewannen sie, ohne auch nur ein Gegentor zu kassieren. Das verdankte die Mannschaft den herausragenden Zweikämpfen von Lennart, bei denen kein Durchkommen für den Gegner zu erzielen war.  Auch Max, der als Ersatzkeeper eingesprungen war, trug mit seinen klaren Ansagen zu einem recht konzentrierten Spielaufbau bei. Benjamin, der erstmalig im Team mitspielte, scheute sich nicht davor, sich größeren Gegenspielern in den Weg zu stellen und diesen auch mal den Ball abzuluchsen, einfach klasse!
Aus der Mitte heraus zeigten Luis, Hardy und Hannes eine gute Spielübersicht. Sie überzeugten auch diesmal mit guten Passkombinationen untereinander. Ihr Mut einfach mal aus einer etwas größeren Distanz heraus auf das Tor zu schießen, wurde ebenfalls mehr als einmal belohnt...weiter so!
Nach vielen missglückten Versuchen in den Speilen zuvor sorgte Wanya mit einem traumhaften Kopfballtor im letzten Spiel für das entscheidende Tor des Turniers. Mit insgesamt 15 Toren - davon Hardy 7, Hannes 5, Luis 2 und Wanya 1 – bescherte das bessere Torverhältnis unserer E1-Jugend den verdienten Sieg.

Das war alles andere als ein ruhiger Sonntag, der sowohl bei den Eltern, wie auch bei allen drei Trainern für höhere Adrenalinspiegel sowie für „rauchende bzw. rechnende“ Köpfe sorgte ;-) Es hat uns mächtig viel Freude bereitet, das Team - diesmal bestehend aus: Max (Torwart), Lennart, Benjamin, Wanya, Luis, Hardy und Hannes – mental durch das Turnier zu begleiten und anzufeuern!

Herzlich Dank an alle Beteiligten!