E2 steht vor der Hallensaison

Bislang acht Turnierzusagen

Unsere U10 ist im Winter 2017/18 in der Halle sehr aktiv. Insgesamt acht Turniere hat man angenommen und möchte natürlich gut abschneiden! Unter den Turnieren ist auch die offizielle Hallenmeisterschaft der Stadtklasse!

E2 (2008) siegreich beim Nachbarn aus Schleußig

Im letzten Saisonspiel traten wir gegen die Jungs

von SV Schleußig an. Wir wollten die Saison unbedingt mit einem positiven Ergebnis beenden.

Dies gelang den Jungs auch, denn wir führten in der ersten Halbzeit schon mit 4:0.

Das Spiel schien gelaufen – doch nun drehten die Nachbarn aus Schleußig auf und schießen in kurzer Zeit zwei Tore zum 4:2. Kann der Gastgeber das Spiel drehen?

Nein - denn jetzt beginnt die Zeit der E2 vom Leipziger SC und innerhalb weniger Minuten schießt Willy sechs Tore und Luis netzt zum Schlussstand von 11:2 ein.

Fazit: ein gelungener Saisonabschluss mit dem dritten Platz in der Fairplay Liga.

Leipziger SC E2/ Jg. 2008 - SV Schleußig 1990 18-11-17

E2 (2008) auswärts gegen Olympia

Das Spiel beginnt mit einem Traumstart für den Leipziger SC,

Max trifft zum 0:1 mit einem Distanzschuss.
Dann trifft Lennart zum 0:2 nach einer Ecke mit dem Kopf. Auch das 0:3 war ein spektakuläres Tor,
Edgar sieht, dass der Torhüter des FSV Olympia sehr weit draußen steht. Er schießt und trifft und das
Ganze von der Mittellinie!
Unsere Mannschaft spielt besser, aber Olympia kommt mit der ersten gefährlichen Aktion zum 1:3.
Der LSC spielt stark, aber Olympia spielt besser und trifft zum 2:3. Kurz darauf fällt das 3:3.
Dann kam wieder unser Team und endlich trifft Willy nach vier Großchancen, die er alle vom Hüter
des FSV vermasselt bekommen hat. Die 3:4 Führung hält allerdings nicht lange 4:4 nach Freistoß des
Gegners. Halbzeitstand: 4:4
Der Start in die zweite Halbzeit hätte nicht schlechter sein können, bei einem Schuss aus der zweiten
Reihe von Max (der zwischen beiden Pfosten einmal hin und her prallt) kommt Hardy zum Abschluss
und trifft, aber das Tor wird zurückgepfiffen. Das wars aber leider noch nicht, bei dem Tor verstaucht
sich Hardy im Zweikampf mit dem Torhüter den Fuß. Gute Besserung an der Stelle!
Dann kam der Doppelschlag des FSV Olympia und wie so oft rennt der Leipziger Sportclub einem
Rückstand hinterher.
Man hat das Gefühl, es ist das Spiel der Traumtore, Willy macht sein zweites Tor und damit den
Anschlusstreffer mit einer direkten Ecke. Jetzt liegt Spannung in der Luft die Gastgeber wollen den
Sack zumachen und wir wollen den Ausgleich. Und dann, Max trifft (wer hätte es gedacht) aus der
Distanz. Am Ende gab es also doch Grund zum Jubeln. Endstand 6:6

Leipziger SC E2 / 2008 gegen SG Olympia 1896 05-11-17

E2 (2008) Heimspiel gegen Roter Stern II

Das Spiel zwischen dem Leipziger SC und Roter Stern begann mit einem frühen

Rückstand, doch kurz danach schoss Luis den Ausgleich. Unser Team spielt zu diesem Zeitpunkt besser, fingen aber trotzdem zwei Kontertore, jetzt steht es 1:3. Der Rote Stern hat das Spiel nun übernommen und schenkt uns noch drei weitere Treffer ein. Halbzeitstand: 1:6.

Der Leipziger SC kommt frischer aus der Pause, doch wie in der ersten Halbzeit trifft der Gegner. Doch jetzt kam unsere Mannschaft mit Hardy und verkürzte auf 2:7. Der LSC ist jetzt voll motiviert und spätestens nach dem Traumtor von Lennart begann die Aufholjagd. Kurz danach traf Max zum 4:7.

Unser Spiel brauchte neue Kräfte, denn es sah so aus, als hätten die Jungs des LSC ihre Munition verballert, deswegen zog es Thomas vor, einen Vollwechsel durchzuführen. Der Plan ging leider nicht auf, stattdessen schoss der Rote Stern noch zwei Tore, wodurch der Endstand wie eine Demonstration der Stärke aussah. Doch das war es nicht!

Vor allem in der zweiten Halbzeit Klassespiel- weiter so, Jungs!

Endstand: 4:9

Spielbericht von Jasper Röhricht

LSC E2-2008 gegen Roter Stern Leipzig2 21-10-17

E2 (2008er) erfolgreich gegen SV Schleußig III

Beide Mannschaften traten mit vollem Elan zu diesem Derby an.

Der Leipziger SC begann mit Begeisterung am Fußball und ging durch Max früh 1:0 in Führung, fünf Minuten später traf Max erneut aus ähnlichem Winkel. Diese 2:0 Führung hielt aber nicht lange, der SV fand langsam ins Spiel und verkürzte auf 2:1. Der Leipziger SC machte jetzt zu viele Fehler im Aufbau, glücklicherweise kam SV Schleußig kaum zu Chancen. Halbzeitstand 2:1.

Der LSC machte, wie in der ersten Halbzeit, ein frühes Tor und zum dritten Mal traf Max. Danach folgten die Treffer von Lennart und Luis, jetzt steht es 5:1. Der FSV versuchte an Chancen zu kommen und den Druck zu erhöhen, aber es gelang ihnen nur einmal ein Lattentreffer. In den letzten zehn Minuten fielen noch drei Tore. Zuerst erhöhte Luis auf 6:1, dann fiel der Ehrentreffer für SV Schleußig. Ein Volley von Hardy aus der zweiten Reihe gab dann noch das I-Tüpfelchen für den Leipziger SC.

 

Spielbericht von Jasper Röhricht

E2 (Jg. 2008) Heimstark gegen Eintracht Schkeuditz III

Unserer E2 gelang gegen Eintracht Schkeuditz ein toller erster Heimsieg.

Die drei Debütanten Ben, Jo und Carl legten ein grandiosen Start hin und es galt vollen Einsatz für die 2x 25 Minuten zu geben, da nur ein Auswechselspieler dabei war. Zur Halbzeit stand es 4:0, nachdem die Mannschaft den Gegner erst einmal vorsichtig empfangen hatte. Dann gab es viele weitere Tore zu feiern und unser neuer Torwart Carl hielt seinen Kasten bis kurz vor Schluss sauber. Der grandiose Endstand war 11:1. Die LSC-Torschützen waren 3x Max, 3x Luis, 2x Ben, 2x Lennart (plus 1 Eigentor). Das hat viel Spaß gemacht, Jungs, weiter so!

F1 (2008) krönt Saison mit 3.Platz beim Turnier in Lützen

Mit einem guten 3. Platz beim Sommertunier in Lützen verabschieden...

... sich die LSC-Schützling der F1 von der Saison und damit auch von der F-Jugend. Es war zwar diesmal vielleicht sogar noch eine bessere Platzierung drin, letztlich hat es trotzdem allen wieder richtig Spaß gemacht.

LSC F1-2008 beim 7.Volks- und Raiffeisencup 2017 in Lützen 18-06-17

Leipziger SC F1(2008) bei 13.Saxony Cup Dresden

Am Samstag hieß es mal wieder auf ins Ostragehege zum Saxony Cup. Die Leipziger Jungs sind nach Dresden gefahren, um zu siegen.

In der ersten Begegnung kamen aber die jungen Fußballer nicht so richtig ins Spiel und so ging es am Ende unglücklich 1:1 aus - hier war viel mehr drin. Im zweiten Spiel gegen die Rivalen von Olympia aus Leipzig konnte man mit einem 3:0 leider gar nicht punkten. Nun hieß es gegen Bad Saarow zu spielen und ja die Jungs können doch noch gewinnen - ein knappes 1:0 am Ende reichte aus, um die ersten drei Punkte einzufahren und ein Lächeln bei den Spielern ins Gesicht zu zaubern. Auch gegen Post Dresden lautete das Ergebnis 1:0, was auf eine geschlossene Mannschaftsleistung zurückzuführen war. Tolles Spiel und wieder drei Punkte. Ohne Pause ging es direkt zum Kunstrasenfeld gegen den tschechischen Gegner SK Roudnice - Anpfiff - Tor LSC. Wahnsinn, die Kicker der F1 spielten sich in einen wahren Rausch mit Doppelpässen in der Offensive und einer starken Abwehrleistung. 2:0 hieß es am Ende. Jetzt waren die Jungs warm. Geht hier vielleicht doch noch was und die LSC-Kicker können ins Viertelfinale einziehen? Sechstes und letztes Spiel in der Vorrunde. SG Bühlau war der Gegner. Nachdem die letzten Spiele so gut liefen, wurden die Jungs aber auch leichtsinnig und sicherten nach hinten sträflich ab und wurden prompt mit einem Gegentreffer bestraft. Nun beginnt eine geschlossene Gegenoffensive und konsequentes Zurücklaufen aller Spieler. Wieder und wieder versuchten die Jungs den Ausgleich und dann gelang er auch. Damit war man aber nicht zufrieden, der Siegeswille wird immer stärker und da fiel auch der Siegtreffer. Abpfiff - Kinder und Eltern liegen sich in den Armen - auch mit der Hoffnung in das Viertelfinale eingezogen zu sein. Ein Blick auf die Tabelle verrät aber leider, dass die F1 Platz 3 erreicht hat, punktgleich (13 Punkte aus 6 Spielen) mit dem Gruppenzweiten, der ins Viertelfinale kam. Schade. Aber es war wirklich ein toller Turniertag! Weiter so Jungs.

Das nächste Turnier ist in Lützen und da will man an die Mannschaftsleistung aus Dresden anknüpfen.

LSC F1-2008 beim 13. Saxony Cup am 10-06-17