RB U8 I empfängt Leipziger SC

Rückspiel bei der U8 I der Rasenballisten

Am heutigen Samstag stand das Rückspiel bei der U8 I der Rasenballisten in Abtnaundorf auf dem Plan. Die Spiele gegen RB sind für uns etwas besonderes, weil die meisten Jungs den großen Vorbildern während der Bundesliga-Saison im Leipziger Zentralstadion und darüber hinaus zujubeln. Doch von Ehrfurcht oder Respekt vor dem F-Jugend-Team war keine Spur - im Gegenteil. Erwähnenswert ist außerdem, dass wir gegen Rasenball im Hinspiel (noch im B-Pool) gewonnen hatten und die F-Jugend von RB aus dem Leipzig Cup geworfen hatten (damals die U8 II). Der Anpfiff war 9:00 Uhr angesetzt. Schon um die Zeit war die Kraft der frühsommerlichen Sonne deutlich spürbar, sodass die Trainer 3x15 Minuten Spielzeit vereinbarten. Nach 30 Sekunden setze der Leipziger SC den ersten Akzent und eröffnete den kurzweiligen und sehr unterhaltsamen Torreigen mit einem 0:1. RB reagierte prompt und setzte sich mit 3:1 an die Spitze. Die positive Turniererfahrung der vergangenen Worte war noch deutlich spürbar, sodass wir uns mit dem Anschlusstreffer zum 3:2 in die Drittelpause verabschiedeten. Kurz nach der Pause zeigten die Hinweise unserer Coaches Christian und Jana ihre Wirkung und wir setzten uns bis zur zweiten Pause mit 3:4 ab. Danach ging es hin und her und unser Keeper Fynn wuchs wiederholt über sich hinaus. Wir sahen noch eine filmreife Standardsituation, in der ein gezielter Eckball vom heran fliegenden Leipziger SC Abwehrspieler Lukas per Kopf-Granate zum 4:5 führte - Im letzten Drittel schlugen die Jungs von RB zu, so dass wir uns am Ende mit 8:5 geschlagen geben mussten. Dazu Jannick „Es lag eindeutig an der Kondition.“ Alle Jungs kämpften überragend und freuen sich auf die nächsten Begegnungen mit RB.