F2 siegt im "Spitzenspiel"

gut aufgelegt und in Torlaune

Spielbericht F2-Junioren Leipziger SC

Fair-Play-Liga Pool D Staffel R02

Sonntag, 07.04.2019, 09:00 Uhr

Chemie Leipzig III.     vs.       Leipziger SC II.                      0:17 (Fair-Play-Wertung: 0:1)

F2-Junioren des Leipziger SC gewinnen Spitzenspiel

Im Spitzenspiel gegen Chemie III. setzten sich die F2-Junioren des Leipziger SC nach grandioser Leistung souverän durch.

Spitzenspiele sind größer als groß, stärker als stark und vieles mehr. Vor Spitzenspielen konsumieren Fußballer Wasser ohne Kohlensäure und ausschließlich veganes. Trainer tüfteln an eigens präparierten aufblasbaren Taktiktafeln, Journalisten entdecken eine Nacktschnecke im rechten Eck des Spielfeldes und philosophieren über Leibesübungen sowie die Kleidung der Spielerfrauen. So geschehen zumindest beim deutschen Clasico zwischen Bayern und Dortmund. Umso verwunderlicher, dass es vorm anderen Spitzenspiel zwischen Chemie Leipzig III. und Leipziger SC II. ruhiger als ruhig zuging. Ist vielleicht auch besser so…

Unsere jungen Helden starteten mit Gordej im Tor, Emil und Hannes bildeten die Abwehrreihe, davor wirbelten Yusuf, Bruno und Adrian. Wir setzten die Gastgeber von Beginn an unter Zugzwang, indem wir die Räume verdichteten und auf Abspielfehler lauerten. Die ersten beiden Chancen wurden sogleich genutzt, sodass es schnell 2:0 stand. In der Folge erarbeiteten wir uns wechselseitig weitere Gelegenheiten, die eingewechselten Dexter, Arne, Ben und Karl knallten sich zuverlässig ins Spiel rein. Durch gelungene Spielzüge und effektive Chancenverwertung gelang es uns, das Spiel einseitig zu gestalten, weitere Treffer waren die Folge. Auffällig gestaltete sich die kompakte Anordnung und die Flexibilität unserer flinken Elsterkicker.

In der Halbzeitpause appellierten unsere Trainer LR und CC u.a. an Zusammenspiel und Freilaufverhalten unserer jungen Helden. Im zweiten Durchgang probierten wir einiges aus, setzten die Jungs auf bisher ungewohnten Positionen ein, was dem Spielfluss jedoch keinen Abbruch tat. Gleich zu Beginn netzte Ben ein, Bruno erhöhte in der Folge auf ein rasches zweistelliges Ergebnis. Hannes verrichtete gute Defensivarbeit und trumpfte zum Ende der Partie mit zwei großartigen Toren auf. Unsere jungen Helden rackerten wie die (Oster)hasen, ließen das Raum-Zeit-Kontinuum verengen. Das Zusammenspiel zwischen Adrian und Bruno passte, auch die flinken Dexter, Arne, Ben, Yusuf fügten sich ins Mannschaftsgefüge ein. Karl und Emil zeigten sich zweikampfstark. Insgesamt ließen unsere jungen Helden weitere sehenswert kombinierte Tore folgen, Gordej erwies sich als starker und sicherer Rückhalt.

Schlussendlich stand ein auch in der Höhe verdienter Erfolg zu Buche. Die Art und Weise wie die Tore entstanden sind, zeigt, dass die Mannschaft willig und griffig ist und aktiv Fußball spielen möchte. Das Spitzenspiel endete deutlich, unsere Jungs hatten weniger Mitleid als Bayern mit dem Gegner. Man könnte freilich auch sagen: Bayern ist groß, Leipziger SC ist größer. Kann man sagen, muss man nicht unbedingt glauben. Den fairen Chemikern wünschen wir alles Gute.

 

Fazit: Ein Riesenkompliment an alle unsere Jungs, die sich reingeknallt und auch spielerisch abgeliefert haben. Dank großer Leidenschaft gepaart mit qualitativer Raffinesse dominierten und kontrollierten wir die Begegnung gegen einen schwer zu bespielenden Gegner. Chemie´s Klasse blitzte ab und zu auf, nicht umsonst hatte diese Mannschaft bis hierhin jedes Spiel gewonnen. Für uns gilt es an diese Leistung anzuknüpfen und den Fokus auf die spielerische Lösung zu legen. Erwähnenswert ist auch, dass Emil B. extra zum Spiel anreiste und die Jungs unterstütze. Das ist gelebter Teamgeist!!

 

Partie im Stenogramm

Aufstellung: Gordej – Emil, Hannes – Yusuf (9. Dexter), Adrian (9. Ben / 12. Karl), Bruno (10. Arne)

Tore: Adrian (5), Ben (3), Dexter (3), Bruno (2), Emil (2), Hannes (2)

Zuschauerzahl:        29

 

Bericht von Constantin Corsa