U9 II-Junioren des Leipziger SC setzen sich die Krone auf

Ungeschlagen auf Platz 1

Dank eines souveränen 8:0 Auswärtssieges bei Nordwest II stehen die F2-Junioren des Leipziger SC als Meister der Staffel D02 fest.

Heute Morgen staunte nicht nur der Autor dieses Text nicht schlecht, draußen schien die Sonne und von sintflutartigen Regenschauern war keine Spur. Kann nicht zum Wetter der F2-Junioren des Leipziger SC passen, muss ein schlechtes Omen sein, munkelten düstere Stimmen aus der Tiefe des Raumes. Die Reise zur Zweitvertretung des SV Nordwest traten sie trotzdem an, unsere jungen Helden. Schönwetterkicker sind sie nicht, können sie aber auch mal sein. Entscheidend dabei ist, dass sie das Wetter Wetter und den Fußball Fußball sein lassen sollten. Und das Meer zumindest ab und zu vom Strand aus zu treffen, soll auch hilfreich sein. Insofern hofften wir auf ein in allen Belangen schönes Auswärtsspiel…

Wir begannen heute mit Karl im Tor, in der Abwehr legten Yusuf und Erik los, im Mittelfeld durften Aaron, Richard und Arne von Beginn an ran. Nach jeweils sieben Minuten wechselten wir blockweise, sodass Gordej, Emil B., Ben, Adrian und Bruno auf die gleiche Spielzeit kamen. In den ersten Spielminuten mühten wir uns nach Spielkontrolle, bogen nach einigen Minuten schließlich auf die Siegerstraße ein. Zweimal trafen wir im Nachschuss, sodass nach zehn gespielten Minuten zwei Treffer gefallen waren. Nordwest verteidigte clever und vielbeinig, ließ uns selten zur Entfaltung kommen. Unsere jungen Helden steigerten sich allerdings im Spielverlauf, Ben erzielte mittels eines äußerst sehenswerten Schlenzers ins rechte obere Toreck den dritten Treffer, Yusuf erhöhte kurz vor dem Pausentee mit einem Flachschuss. Unsere Elsterkicker ließen sich bis auf die Anfangsphase nicht von der Sonne blenden, spielten präziser als präzise und erzielten dabei auch noch Uwe-Seeler-Gedächtnistore, sodass die Partie zur Halbzeit quasi entschieden war. Unsere Abwehrreihe um Yusuf, Erik und später Gordej und Emil B. stand sattelfest und schaltete sich immer wieder in die Offensive mit ein, um Überzahlsituationen zu generieren. Vorne wirbelten Aaron, Richard, Arne sowie Ben, Adrian und Bruno die gegnerische Abwehr durcheinander. Ein bisschen Wind tat bei dieser Wärme gut.

In der Halbzeitpause appellierten unsere Trainer LR, MB und CC an die spielerische Qualität unseres Teams, forderten mehr Ballbesitz ein. Die Ansprache mussten wir dabei in den Schatten verlegen, weil in der Sonne gefühlte 83,2 °C herrschten und wir ungern auf den Grill gelegt werden wollten. Verrückt ist der Lenz schon in diesen Tagen und Wochen. Mit verbesserter Passqualität und spielerischer Übersicht starteten wir in den zweiten Spielabschnitt, weitere Tore waren die Folge. Gordej überragte als Fels in der Brandung, er würde auch einen Zweikampf gegen Jerome Boateng gewinnen. Mit blauen Flecken. Für Boateng natürlich. In der Offensive blieben wir zielstrebig, egal welcher unserer flinken Spieler wirbelte, sie wirbelten richtig. Die Jungs und insbesondere Mädels aus Nordwest hielten leidenschaftlich dagegen und verteidigten weiterhin gut. Die Mädchen zeigten dabei exemplarisch, dass Mädchen und Frauen sehr wohl Fußball spielen können und sollten. Unsere Elsterkicker verlagerten das Spiel geschickt von einer Seite auf die andere, Aaron, Adrian, Arne und Co. zeigten sich zielstrebig. In die Torschützenliste trugen sich Ben, Richard, Emil, Bruno und Erik und Yusuf ein. Bis zum Schluss wurde um jeden Ball gekämpft und nebenbei ganz ansehnlich Fußball gespielt. Letztlich markierten wir acht Treffer, darunter einige sehenswerte, die auch nicht jeder macht. Mit dem Kopf trafen wir heute interessanterweise gar nicht. Da der Kopf aber bekanntlich das dritte Bein ist, hat auch das seine Berechtigung. Unser Keeper Karl hielt seinen Kasten sauber und trug hoffentlich keinen Sonnenbrand davon. Ist ja alles möglich im sonnigen Lenz.

Die für unsere jungen Helden wichtigste Nachricht des Tages: Dank dieses Sieges stehen wir bereits zwei Spieltage vor Schluss als Meister der Fair-Play-Liga Staffel D02 fest. Damit belohnten wir uns für eine tolle Saison, insbesondere in der Rückrunde spielten die Jungs die Sterne vom Himmel. Für einen spannenden Meisterschaftskampf haben wir damit nicht gesorgt. Gut, dass es noch Bayern und Dortmund gibt.

An dieser Stelle ein riesiges Dankeschön an meine Trainerkollegen Markus, Leon, Moni und Alex, an alle Eltern und natürlich an die fantastischen Jungs. Gemeinsam haben wir immer an einem Strang gezogen und die Saison nun mit der Meisterschaft vergoldet. Darauf können wir alle stolz sein!!!

Fazit: Ja, der Auftritt unserer jungen Helden war meisterlich, der Sieg auch in der Höhe verdient. Mit toller spielerischer sowie kämpferischer Leistung haben wir uns von Spiel zu Spiel verbessert und nun den verdienten Lohn eingefahren. Unsere F2-Junioren des Leipziger SC setzen sich die Krone auf. Einfach fantastisch!!! Dass das ausgerechnet bei Nordwest passierte, dort wo Ende August die Saison für uns begann, macht die göttliche Geschichte perfekt und rund.

Partie im Stenogramm

Aufstellung: Karl – Yusuf (07. Emil B.), Erik (07. Gordej) – Aaron (07. Ben), Richard (07. Adrian), Arne (07. Bruno)

Tore: Ben (3), Yusuf (1), Emil B. (1), Bruno (1), Erik (1), Richard (1)

Zuschauerzahl:        40