7. Spieltag RKOL: LSC gewinnt bei Eintracht Leipzig-Süd... (… 2. Halbzeit)

7. Spieltag RKOL: LSC gewinnt bei Eintracht Leipzig-Süd... (… 2. Halbzeit)

Na also, es geht doch. Wir können in dieser Liga mithalten.

Wir, das sind diesmal: John im Tor; Mattheo, Maxim, Emil, Abrar und Daniel (E2) in der Abwehr und Joel, Felix, Finn und Leo (E2) im Mittelfeld/Sturm, aufgestellt im 2-1-2-System. Und unser Team war sofort drin im Spiel, zwang den Gegner im Spielaufbau zu Fehlern. Leo hatte nach Pass von Maxim gleich die erste gute Chance. Daraufhin versuchte es der Torwart mit weiten Abschlägen, die aber John schon ahnte und deshalb rechtzeitig rauslief und klärte. Überhaupt war John richtig gut im Spiel, zeigte einige gute Abschläge und auch tolle Paraden. Gut, 2x kam die Eintracht durch. Aber egal. Unsere Jungs hatten die passenden Antworten. Felix, nach eigenerer Balleroberung, verzog noch knapp. Kurz darauf traf Mattheo mit trockenem Schuss zum 1:2. Und schon kam die nächste Chance. Abrar eroberte in der Abwehr den Ball, befreite sich geschickt aus dem Pressing und schickte Leo steil. Doch statt quer auf den freien Joel abzulegen, machte er lieber noch einen Haken und blieb hängen. Dafür nutzte er gleich darauf einen Fehlpass des Gegners im Strafraum zum 2:2. Und es kam noch besser. Wieder wurde dem Gegner im Mittelfeld der Ball abgejagt und Finn zog ab. Innenpfosten, Tor. 3:2! SIEG. Und das durchaus verdient.

Leider gab’s noch die Halbzeit davor. Die endete 1:7, aber die zählt eigentlich nicht, weil da unser Team nicht wirklich auf dem Platz war. Obwohl, wenn Leo beim Stand von 0:0 die Riesenchance reingemacht hätte, wer weiß. So aber kam das 0:1. Ein weiter Abschlag reichte, John zögerte mit dem Rauskommen und wurde dann unglücklich geschürzt. Das reichte und schon ging nichts mehr. Es folgten katastrophale Fehler im Spielaufbau und Ballverluste im Mittelfeld, die leider auch gleich zu Toren führten. Selbst den Ehrentreffer machte der Gegner.

Und was machen wir nun mit diesem Spiel? Im Prinzip war Eintracht Leipzig-Süd nicht unschlagbar. Lag’s also an uns, dass die Anfangsphase so verschlafen wurde? Oder ließ es der Gegner in der 2. Halbzeit nur ruhiger angehen? (Ihr treffsicherer Fernschütze blieb gleich ganz draußen). Fakt ist, unsere Jungs können schon noch kicken. Sie sind aber nach all den deftigen Niederlagen so verunsichert, dass sie beim ersten Gegentor zusammenbrechen und erst wenn alles entschieden ist, wieder befreit aufspielen.