3. Spieltag Lok Leipzig U10 - Leipziger SC U10 3:8 (1:2)

Spitzenspiel gewonnen!

Nach der starken Pokalvorstellung am Mittwoch gegen die U11 von Rotation 1950 wartete nun die U10 des 1.FC Lok Leipzig auf uns. Lok war selbst mit zwei Siegen in die Saison gestartet. So ergab sich bereits am 3. Spieltag ein Spitzenspiel der besten U10-Teams der Stadt Leipzig (hinter RB).

Unsere Vorzeichen waren gänzlich anders als gewohnt. Lionel & Nuno halfen in der U10 II aus (vielen Dank dafür!), Luca, Emil und Lasse meldeten sich kurzfristig krank für das Spiel ab. So mussten wir Lateo spontan aus dem Bettchen rütteln, gewohnt ehrgeizig stand eine halbe Stunde später ein fitter Lateo auf dem grünen Rasen. Stark Lateo!

Unsere Grundformation änderte sich natürlich durch die Ausfälle auf einigen Positionen. Was sich nicht ändern sollte, war Spirit, Elan, Spielfreude und eine gute Balance von Offensive und Defensive.

Nach einer Minute war das Konzept dann gleich mal über den Haufen geworfen. Anstatt wie geplant (oder besser gehofft) gleich ne Durftmarke mit aggressiven Pressing zu setzen, verteidigen wir einen langen Ball nicht gut und es steht 0:1.

Das Positive daran war, dass wir gleich ins Rollen kamen. Einige gute Chancen ließen wir aus, ehe Matteo einen Torwartfehler ausnutzen konnte. Dies geschah in Minute 9. In der 16. min wird unser Flügelflitzer Lateo in Szene gesetzt und er schiebt überlegt ins Eck! 2:1! Spiel gedreht!

In der 2. Halbzeit wurden wir noch dominanter. Es ergaben sich große Räume im Mittelfeld. Diese Räume bespielten wir gut, waren aber leider im Zusammenspiel oft zu ungenau. Matteo´s Drehschuss mit links brachte das 3:1 (28.min) und etwas Ruhe. Auch der 2:3 Anschlusstreffer in der 31.min sorgte für wenig Panik, denn Leon schoss in der 41.min das vorentscheidende 4:2! Endlich kann sich Leon in die Torschützenliste eintragen, er kämpfte vorbildlich. Nur hin und wieder wird dabei noch der besser postierte Nebenmann übersehen.

Auch Fritz rackerte wie ein Krieger und unsere Teilzeitkapitän (teilte sich mit Ossi die Binde) belohnte sich selbst mit dem 5:2 in der 43.min.

6:2 dann wieder durch Leon per Linksschuss und Consti nach guter Matteo-Ablage zum 7:2!

Den Schlusspunkt setzte Ossi per wunderschönem Fernschuss in den linken Knick zum 8:3 Endstand! Dieser Schuss wäre ein Eintrittsgeld wert gewesen!

Damit gewinnen wir das Duell zweier guter U10 Teams deutlich für uns! Heute mussten wir unsere Wechsel aus "Luftmangelgründen" vornehmen! Ein gutes Zeichen, denn dann haben sich alle richtig reingehangen und ihren Teil zu diesem besonderen Sieg beigetragen!

Lernaufgaben ergeben sich aus dem ungenauen Überzahlspiel, aber das wird Schritt für Schritt besser. Unser Spielaufbau ist mit einem bärenstarken Friedrich im Tor sehenswert, überhaupt rettete Friedrich auch heute wieder in einigen brenzligen Situationen in Halbzeit 1. Halbzeit 2 war dann für ihn ruhiger, da seine Vorderspieler mehr defensiv arbeiteten und Lok etwas die Puste ausging....

Jetzt dürfen wir gern einen Augenblick die Tabelle und den Platz an der Sonne geniessen, aber schon am Samstag kommt ein starker Gegner zu uns! Die U11 aus Engelsdorf. Nur mit gleichem Willen und Einsatz ist dieser Gegner zu besiegen. Wir werden es schaffen! Allen kranken/verletzten Spielern wünschen wir alles Gute! Kommt recht schnell zurück ins Mannschaftstraining!

Es grüßen die dauerhaft-stolzen Trainer!