U9 I unterliegt Lok Leipzig im Spitzenspiel

U9 I - Lok 3:6 (0:1/2:3/3:6)

3. Spieltag FairPlay-Liga

Samstagmorgen, Dauerregen, 10 Grad. Für Spieler top -für Zuschauer/Bewegungsmuffel flop!

Nach einer guten Trainingswoche mit dem Hauptaugenmerk auf das Bestreiten von Zweikämpfen im 1:1 und 2:2 gingen unsere Jungs gegen Lok motiviert und gut vorbereitet ins Spiel. Mit dem Anpfiff fehlten uns allerdings unerklärlicherweise einige Prozente an Galligkeit/Aktivität um den Gegner einzuschnüren. So kam der Gegner aus einer gut sortierten Defensive mit schnellen Außenspielern zu gefährlichen Angriffen. Unsererseits setzten wir Matteo einige Male gut ein. Ein besserer Erstkontakt hätte eine 2:0 oder 3:0 Führung bedeuten können. Hätte, hätte,.....

So stand es (ähnlich wie gegen Chemie) etwas unverdient 0:1 zu diesem Zeitpunkt nach 15min. Im zweiten Drittel fielen dann mehr Tore. Lok wirkte dominanter und aktiver. Und trotzdem ging es mit einem knappen 2:3 (Fritz mit dem 1:1 und Friedrich mit dem 2:3) in das letzte Drittel. Dort kassierten wir in schneller Abfolge einige unnötige oder abgefälschte Gegentore und das Spiel war entschieden. 3:6 (Caspar mit dem 3.Tor für uns) der Endstand. Mit etwas mehr Spielglück, aber auch eigener Aktivität (Agieren statt reagieren!) war heute mehr drin. Für das Lernen jedoch ein toller Vergleich! Zwei richtig gute Teams trafen heute in einem fairen Spiel aufeinander. Das Zuschauen hat Spass gemacht!

Wir greifen gegen Olympia wieder an und werden unseren (erfolgreichen) Weg weiter fortsetzen!