Stadtpokal, Viertelfinale: SV GW Miltitz - C1 2:4 n.E. (1:1)

"Berlin, Berlin, wir fahren nach .......!"

Stadtpokalviertelfinale

GW Miltitz - C1 2:4 (1:1)

Endlich entspannt sich unsere Personaldecke wieder, die verletzten Chima& Anton konnten wieder mitwirken. So hatten wir heute vier Wechsler zur Verfügung. Gegenüber dem letzten Spiel mussten wir dennoch auf wichtige Stützen verzichten (Arne, Sven). Der Gegner (8x 2002) natürlich hochmotiviert uns ein Bein zu stellen.

In der 1. HZ war unser Spiel sehr, sehr unansehnlich. Sicherlich auch etwas dem Grün geschuldet, aber wenn der Trainer heute die individuellen Fehler notieren würde, dann hätte er Papiernachschub ordern müssen. Es gab kaum ein Kombinationsspiel, keine guten Standards und lediglich eine maue Torchance (Philip aus zwei Metern drüber). Der Gegner beschränkte sich auf das verteidigen und lange Bälle, die wir selbst durch Luftlöcher gefährlich machten und uns auch so das verdiente 0:1 bescherten. In der Pause gab es eine klare Ansagen an die Mannschaft! So dürfen wir uns nicht präsentieren, wenn es schon nicht spielerisch läuft, dann muss sich zumindest jeder voll reinhauen und nicht erst loslaufen, wenn es der Trainer fordert.

Die 2. Halbzeit war dann ein endlich zufriedenstellend. Es wurde mehr Druck über die Außen gemacht, vor allem der emsige Philip spielte da auffällig, Anton B. in der Spitze tankte sich immer wieder gefährlich durch und Paule machte endlich ein tolles Tor. In der 49. min nahm er mit links Maß und nagelte das Leder an den Innenpfosten und rein! Danach ein endloses Anrennen mit vielen guten Chancen. Doch selbst der Elfmeter - Foul an Anton- wollte nicht rein (55.min - Clemens). Durch die Umstellung Chima auf die "8" zu ziehen und Anton W. als rechten Verteidiger aufzustellen, konnten wir viel mehr Impulse nach vorn zeigen. Clemens steckte in der 70. min nochmal prima auf Philip durch. Doch statt alleine vor dem Hüter abzuschließen, entschließt er sich zum uneigennützigen Querpass auf Anton. Drüber!

Trotz des 1:1 nach 70.min merkte man unserem Team an dass nun alle so richtig Bock aufs Halbfinale haben! Chima (knapp drüber) vergab in der 2x5 min dauernden Verlängerung die beste Chance. So kam es wie schon im Achtelfinale zum Elfmeterschießen.

1. Jarno ....... Pfosten!

2. Miltitz .........Tor! 1:2

3. Emil ............Drüber

4. Miltitz .........Drüber

5. David ......... Tor! 2:2

6. Miltitz .......... Maurice hält

7. Philip ............Tor! 3:2

8. Miltitz ...........Maurice hält

9. Clemens .......Tor! 4:2!!!

Dann gab es den erleichterten Jubel und die Anerkennung der kämpferischen Leistung des Gegners, der natürlich niedergeschlagen nahe der Grasnarbe weilte.

Wir können stolz sein, nach dem Erreichen des letztjährigen Finales und auch 2017 (als junger Jahrgang) im Halbfinale des Stadtpokals zu stehen. Dort wartet Panitzsch, die sich ebenfalls im Elfmeterschießen gegen die RB c-Mädchen durchgesetzt haben. Wir haben noch lange nicht genug!!!