Skip to main content Skip to page footer

Herren 30 mit Heimsieg am 5. Spieltag der Regionalliga Süd-Ost

| Tennis

Nächstes Heimspiel am 29. Juni ab 12 Uhr

Am letzten Sonntag trat die 1. Herren 30 zum Heimspiel gegen den TSV Altenfurt auf der Anlage des LSC an. Das Spiel versprach große Spannung, standen unsere Gegner doch einen Platz vor uns auf Platz 3 der Tabelle. Leider mussten wir den kurzfristigen Ausfall von Tore verkraften, der mit Handgelenksproblemen zu kämpfen hatte.

In der 1. Runde begannen Georg, Toni und Tim. Dabei konnten Georg und Toni mit 6:2 6:1 bzw. 6:1 6:0 klare Siege einfahren, Tim musste sich trotz großen Kampfes in zwei Sätzen geschlagen geben. In der zweiten Runde profitierte Michal an Position 1 von der verletzungsbedingten frühzeitigen Aufgabe seines Gegners. Manu verlor in zwei Sätzen und somit entschied sich in Christophs Spiel, ob wir mit einem 3:3 oder 4:2 in die Doppel gehen.

Die Zuschauer sahen dabei ein hochklassiges Spiel, welches am Ende an Spannung kaum zu überbieten war. Leider fehlte Christoph das letzte Quäntchen, sodass er sich mit 6:2 5:7 8:10 geschlagen geben musste.

Mit einem 3:3 starteten wir mit Michal/Christoph, Georg/Toni und Manu/Tim in die Doppel. Das 1. Doppel mit Michal und Christoph konnten wir klar für uns entscheiden. Manu und Tim begannen stark, konnten den 1. Satz klar gewinnen, um dann leider nach hartem Kampf im Champions Tiebreak den Kürzeren ziehen zu müssen. Nun kam es auf Georg und Toni an, den 2. Heimsieg der Saison klarzumachen. Es entwickelte sich ein spannendes Spiel, welches die beiden letzten Endes mit 6:3 7:5 für sich entscheiden konnten. Somit gewannen wir knapp mit 5:4 und konnten unsere Gegner in der Tabelle überholen, in der wir nun auf dem 3. Platz stehen.

Am Samstag steht nun das Auswärtsspiel gegen die favorisierten Gegner von Iphitos München an.

In der Folgewoche (am 29. Juni ab 12 Uhr) treffen wir dann zum letzten Spieltag und Saisonabschluss auf der heimischen Anlage beim LSC auf die Jungs des Bad Weißer Hirsch Dresden, wo wir natürlich auch wieder auf viele Zuschauer und eine gute Stimmung hoffen.


Eure Jungs der 1. Herren 30