Gelungene Premiere der LSC-Meisterschaft

Am vergangenen Wochenende führten wir nach vielen Jahren endlich wieder eine Vereinsmeisterschaft durch.

Es fanden sich 13 Herren, welche die Altersklassen ignorierten und gemeinsam (von Anfang 20 bis 50+) ihren diesjährigen Meister ausspielten. Bei fantastischem Wetter gab es eine Menge mitreißender Spiele, nach denen sich die Kontrahenten beim Kaltgetränk jeweils über die Ergebnisse und viele andere Tennisthemen austauschen konnten. Matteo sorgte für die passende Mittagsverpflegung, zudem konnte am Sonntagnachmittag beim Bierchen auf die gelungene Turnierpremiere angestoßen werden.

Sportlich endete unsere Meisterschaft mit einem Paukenschlag: Kai Tonne, der bereits die Sommersaison über bei den 40ern mit hervorragenden Ergebnissen und einem Nervenkostüm aus Drahtseilen glänzte, konnte das Endspiel gegen Chris Eckert in 2 Sätzen für sich entscheiden und erhielt als erster LSC' ler den neuen Wanderpokal. Den dritten Platz konnte Philipp Persch in einem engen Match gegen Alexander Thies erringen.
Alle Teilnehmer sprachen von einer sehr gelungenen Veranstaltung, die im nächsten Jahr sicherlich ihre Fortsetzung finden wird. Dank der finanziellen Unterstützung durch die  Abteilungsleitung und den Förderverein konnten wir auf die Erhebung eines Nenngeldes verzichten. Den Verantwortlichen gilt der Dank der Teilnehmer.

Bleibt zu hoffen, dass sich 2016 auch die Damen unserer Abteilung berufen fühlen, der Vereinsmeisterschaft beizuwohnen und ihren Champion zu ermitteln. Den Spaß, den man in der Gemeinschaft der LSC' ler erleben kann, sollte niemand missen.